Der große sekretaria Soft-Skill-Test

Stärken und Schwächen richtig einschätzen und entsprechend handeln

Business woman with colleagueMachen Sie den sekretaria Soft-Skill-Test! Mit diesen 20 Fragen sehen Sie klar, wo Ihre Stärken liegen. Und auch, wo Soft Skills ausbaufähig sind. Basierend auf dieser Analyse sollten Sie Ihre nächste Weiterbildung planen.

Kongressmanagerin Anke Strauss hilft Ihnen bei der Auswahl der 20 Workshops des nächsten Assistentinnen-Tags im Mai 2017.

 


Beantworten Sie die 20 Fragen und notieren Sie Ihre Antworten in Zahlen dahinter.
In welchem der fünf Bereiche sind Sie gut (in Zahlen: 4/5)? Welche Fähigkeiten sind ausbaubar (in Zahlen: 1/2)?

5 = Starke Zustimmung („Stimme stark zu/ das kann ich sehr gut/ das ist eine meiner besten Soft Skills“)
4 = Überdurchschnittliche Zustimmung („Stimme zu/ das liegt mir, das kann ich gut“)
3 = Durchschnittliche Zustimmung („Neutral/ hier verfüge ich über durchschnittliche Kompetenzen“)
2 = Unterdurchschnittliche Zustimmung („Stimme weniger zu/ hier verfüge ich über eher geringe Kompetenzen“)
1 = Geringe Zustimmung („Stimme nicht zu/ hier verfüge ich über sehr geringe Kompetenzen“)

Teamwork

  • Sie arbeiten gerne im Team und schätzen die Meinungen Ihrer Kollegen.
  • Sie sind zu Kompromissen bereit und gehen auch auf die Vorschläge Ihrer Kollegen ein.
  • Ihnen fällt auf, wenn Kollegen sich anders verhalten als gewohnt, und gehen empathisch auf denjenigen zu.
  • Eine neue Arbeitskollegin tritt Ihren ersten Arbeitstag an. Sie merken sofort, dass Sie unsicher ist und ein kurzer Smalltalk helfen könnte, ihr die Situation zu erleichtern.

Selbständiges Arbeiten

  • Sie organisieren Ihre Aufgaben mit einem Vorgehensplan.
  • Wenn Sie alleine an einer Aufgabe arbeiten, bleiben Sie zeitlich auf der Spur und liefern auch die gefragten Inhalte.
  • Eine Aufgabe erfordert es, zwischen Alternativen zu wählen. Sie können sich entscheiden und treffen eine sinnvolle Entscheidung nach Abwägen der Alternativen.
  • Sie arbeiten an einer komplexen Aufgabe, jedoch ist die Geräuschkulisse im Großraumbüro hoch. Sie schaffen es sich trotz allem zu konzentrieren und die Aufgabe zu bewältigen.
  • Sie haben regelmäßig Kundenbeschwerden bezüglich eines Produkts. Sie erkennen, dass der Fehler nicht im Produkt begründet ist, sondern ein anderes Problem vorliegt und ergreifen unternehmensintern die entsprechenden Maßnahmen.

Stressresistenz/ Psychische Belastbarkeit

  • Sie haben ein anstrengendes Wochenende mit einer Fachmesse vor sich. Von Freitag bis Sonntag sind Sie jeden Tag mehr als 12 Stunden auf den Beinen. Das können Sie jedoch
  • Überstunden sind wegen eines Produktlaunches unumgänglich. Sie können diesen Stress ertragen und Ihre Arbeitsergebnisse werden davon nicht beeinträchtigt.
  • Sie lassen sich nicht frustrieren, auch wenn Ihre Ideen nicht von jedem als Erfolg gewertet werden.

Analytisches und kritisches Denken

  • In einem Geschäftsmeeting unterbreitet Ihr Kollege einen Vorschlag, welche Produkte entwickelt werden können. Sie widersprechen, denn Sie stellen fest, dass jenes Produkt nicht zur Unternehmensstrategie passt.
  • Ihre Abteilung ist Feuer und Flamme für ein neues Produkt, doch Sie hinterfragen dies und sprechen mögliche Probleme an.
  • Ein Kollege hat eine neue Geschäftsidee. Sie beziehen viele Kriterien in Ihre Überlegungen ein: Finanzierung, rechtliche Auflagen, Mitbewerber…
  • Ein Kunde hat eine fachliche Frage an Sie. Sie beraten ihn und vermitteln eine pragmatische Lösung.

Selbstbewusstsein/ Konfliktlösungsfähigkeit

  • Eine Kollegin hat Sie in einem vorhergehenden Gespräch beleidigt, Sie sprechen sie an und lösen die Situation.
  • Ein Arbeitskollege ist anderer Meinung als Sie, Sie beharren jedoch auf Ihrer Meinung auch gegen Widerstand.
  • Sie stellen fest, dass Ihre Kollegen manchmal schlecht über Sie reden. Das stört Sie jedoch nicht besonders, denn Sie wissen, dass Sie gut sind.
  • Gemeinsam mit einer Kollegin planen Sie das Firmenjubiläum. Sie ist häufig anderer Meinung als Sie, Sie können jedoch die meisten Ihrer Vorschläge durchsetzen.
  • Eine Arbeitskollegin wälzt regelmäßig unbeliebte Aufgaben auf Sie und andere Kollegen ab. Sie scheuen die Auseinandersetzung nicht und stellen Sie zur Rede.

Welcher Workshop ist für Sie der richtige? Fragen Sie Kongressmanagerin Anke Strauss, sie berät Sie gern.

Hier laden Sie den sekretaria Soft-Skill-Test als PDF herunter.