Diese Details stärken Ihr Selbstmarketing

Frau macht Selbstmarketing
© javiindy / fotolia.com

Klappern gehört zum Handwerk. Dennoch tun heutzutage immer noch viele Assistenzen zu wenig für ihr Selbstmarketing. Ohne die Werbung in eigener Sache bleibt man aber meist, wo man ist. Viele sind zwar enttäuscht darüber oder wundern sich, warum die Karriere nicht vorangeht, tun aber dennoch nichts oder nicht genug, um etwas zu ändern.

Stärken Sie Ihr Selbstmarketing ganz einfach

Dabei ist Selbstmarketing gar nicht so schwer! Viele Kleinigkeiten können bereits dazu beitragen, die eigene Persönlichkeit und Kompetenzen richtig zu präsentieren. Selbst wenn Sie kein Interesse daran haben, viel Zeit zu investieren und Aufwand zu betreiben, können Sie immerhin an diesen drei kleinen Stellschrauben drehen:

Ihre Bewerbungsunterlagen

Sie suchen eine neue Aufgabe – egal ob intern oder extern? Jetzt kommt es zuerst auf Ihre Bewerbungsunterlagen an! Heben Sie sich von der Masse ab? Spiegeln Sie Ihre Kompetenzen und Ihre Persönlichkeit wider? Lassen Sie, wenn Sie unsicher sind, eine Person Ihres Vertrauens auf Ihre Unterlagen schauen. So vermeiden Sie Fehler in Rechtschreibung oder Grammatik und bekommen Tipps zum Layout.

Enthält Ihr Lebenslauf die wichtigsten Stationen, ohne jedes Praktikum aus der lang vergangenen Ausbildungszeit mit aufzulisten? Stellen Sie Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen ausreichend dar? Fragen Sie auch einen Profi nach Unterstützung, um die perfekten Unterlagen als Grundlage für Ihre neue Herausforderung zu haben. Holen Sie kein Standardanschreiben hervor, die Sie in großen Mengen an verschiedene Unternehmen schicken. Beweisen Sie Individualität und Professionalität und zeigen Sie dem potentiellen neuen Arbeitgeber, warum Sie sich gerade für ihn interessieren. Und für die Frage nach Ihren Gehaltsvorstellungen können Sie in unserem Gehaltsvergleich ermitteln, wie viel Ihre Arbeit wert ist.

Ihr Äußeres

Dressed for success? Wie ist Ihre Körpersprache – Mimik und Gestik? Welchen Schmuck, welche Frisur, welche Accessoires bevorzugen Sie? Häufig weicht die eigene Wahrnehmung von der Fremdwahrnehmung ab. Holen Sie sich Rat und Unterstützung bei jemandem, der Sie gut kennt, eine gute Freundin zum Beispiel, jemand, der Sie gut einschätzen kann, dessen ehrliche Meinung Sie aber auch vertragen und der Ihnen ehrliches Feedback gibt. Gemeinsam stellen Sie so schnell fest, wo es Verbesserungspotential gibt.

Ihre Fort- und Weiterbildung

Sind Ihre fachlichen Kenntnisse auf dem neuesten Stand? Können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigen Zertifikaten und Zeugnissen untermauern? Verfolgen Sie möglicherweise Ziele, für die Sie spezielle Kenntnisse benötigen? Oder haben Sie kleine Schwachstellen in Ihrem Business-Englisch oder der Büroorganisation entdeckt, die Sie angehen möchten? Die sekretaria OfficeAkademie bietet Ihnen ein umfangreiches Weiterbildungsangebot für Sekretärinnen und Assistentinnen. Suchen Sie sich das passende Seminar oder Coaching und legen Sie los.

Mit diesen kleinen, aber feinen Details schaffen Sie wichtige Grundlagen für Ihr berufliches Weiterkommen. Dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß und natürlich Erfolg!

Die Autorin Rebecca Prelle ist sekretaria-Expertin für Chefentlastung, Selbstmarketing und Personalassistenz.

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser