1. Claudia Weber

    Emoticons würde ich sparsam verwenden. Im beruflichen Umfeld und bei nicht näher bekannten Empfängern sollten die Nachrichten klar und unmissverständlich formuliert werden, so dass sie auch ohne „Hilfsgesichter“ auskommen.

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?