1. Delia

    Also ich kenne Großraumbüros genauso wie Dreier, zweier und Einzelbüro.
    Ich muss sagen dass ich mich im Großraumbüro überhaupt nicht konzentrieren konnte. Aus Rücksicht auf die Kollegen, die ja mein Gequassel auch nicht hören wollen, habe ich so wenig wie möglich telefoniert oder überhaupt gesprochen. Ich fand es dermaßen unangenehm, dass ich dort gekündigt habe. In den kleineren Büros habe ich mich wohler gefühlt, richtig gut arbeiten kann ich aber nur wenn niemand in der Nähe ist. Manche hören bei der Arbeit Musik, das kann ich nicht ertragen. Auch wenn die Kollegen nicht laut telefonieren, stören tut es doch.

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?