Hallo zusammen – groß oder klein?

Hallo zusammen - groß oder klein?
@ alexlmx | Fotolia.com

Hallo zusammen“, „Hallo miteinander“, „Hallo allesamt“, „Guten Morgen zusammen“ – bei E-Mails an Kollegen und Teammitglieder ist die Anrede in den letzten Jahren deutlich lockerer und vielseitiger geworden. Das gilt aber nicht für die Rechtschreibung in der Anrede, diese sollte nach wie vor korrekt sein.

„Hallo zusammen“: Anrede mit Großschreibung?

In der deutschen Sprache werden nur bestimmte Wörter großgeschrieben:

  1. Wörter am Satzanfang,
  2. Substantive, also Hauptwörter, wie „der Brief“, „die Schere“, „das Auto“,
  3. sowie bestimmte Anredepronomen wie „Sie“ und „Ihr“, also die Höflichkeitsformen in Briefen.

Rechtschreibung bei „Hallo zusammen“: Machen Sie den Test!

Anhand dieser Vorgaben lässt sich schnell herausfinden, ob „zusammen“ in der Anrede großgeschrieben werden muss dafür müssen Sie also nicht mal zum Duden greifen:

  • zu 1: Das Wort „zusammen“ steht nicht am Satzanfang – dieser Fall ist damit ausgeschlossen.
  • zu 2: Diese Regel ist manchmal etwas schwierig, denn grundsätzlich kann jedes Wort auch als Substantiv benutzt werden. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie konkret über die Schreibung dieses Worts schreiben. Dazu ein überspitzt formuliertes Beispiel: „Das ‚Zusammen‘ in diesem Satz muss anders geschrieben werden als das ‚Zusammen‘ in jenem Satz.“ Substantive erkennen Sie immer daran, dass Sie problemlos einen Artikel (der, die, das …) vor das Wort setzen können. In „Hallo zusammen“ ist das nicht möglich, damit liegt kein Substantiv vor.
  • zu 3: Bleibt die Frage, ob es sich bei „zusammen“ an dieser Stelle eventuell um ein Anredepronomen handelt. Einfache Antwort: Nein, das Wort ist ein Adverb, kein Pronomen.

Und wie schreibt man „Hallo zusammen“ nun?

Bei dieser Anrede ist also nur eine Schreibweise von „zusammen“ richtig: die Kleinschreibung. Es ändert übrigens auch nichts, wenn „zusammen“ mit weiteren Wörtern oder einem anderen Gruß als „Hallo“ zusammenkommt. Egal ob „Hallo alle zusammen“, „Guten Morgen zusammen“, „Guten Tag zusammen“ oder „Guten Abend zusammen“ – immer müssen Sie das Wort kleinschreiben. Auch für ähnliche Varianten der Anrede wie „Hallo miteinander“, „Hallo alle miteinander“, „Hallo allerseits“, „Hallo allesamt“ oder „Hallo an alle“ gilt: Allein die Kleinschreibung ist korrekt.

Übrigens: Der Duden akzeptiert die Anrede „Hallo“ auch bei E-Mails unter Geschäftsleuten, die sich siezen, allerdings nur, wenn der Umgangston insgesamt weniger förmlich ist. Besprechen Sie mit Ihren Kollegen, wie Sie mit den Anreden bei Kunden und Lieferanten umgehen wollen.

  1. Joachim Kullmann

    Ich finde es erbärmlich, Adverbien zur Anrede zu missbrauchen.
    Kann man nicht wenigstens so viel Anstand haben, „alle zusammen“ oder besser „alle miteinander“ zu schreiben?

  2. Andreas Keppel

    Naja, richtig schwierig und in erster Linie fehlerbehaftet sind die div. Substantivierungen von Verben, Adjektiven und Adverbien… usw. So etwa: Mein Hobby ist Tanzen, etwas Derartiges usw. Unsicherheitsfaktor vorliegend ist ja, dass „Hallo zusammen“ eine Anrede ist, vergleichbar mit „Hallo Sie da“ …. oder eben „Hallo Du“ … Hier sich nur auf die Regeln wie „kein Verb“ oder nicht „am Satzanfang“ einzuengen, ist m. E. etwas zu kurz gefasst….

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?