Internationale Weihnachtsgrüße: Gute Wünsche in alle Welt

Der Duft von Plätzchen und Glühwein, Kerzenlichter am Tannenbaum, ein knuspriger Gänsebraten: Diese Dinge verbinden wir hierzulande mit Weihnachten. Kaum vorstellbar, dass diese wunderbaren Bräuche anderswo unbekannt sind, finden Sie nicht? Das schönste Fest des Jahres wird fast überall auf der Welt gefeiert. Aber Engländer, Franzosen oder Schweden haben ihre ganz eigenen Traditionen. Gehen Sie auf solche nationalen Besonderheiten ein, wenn Sie Weihnachtsgrüße an ausländische Geschäftspartner verschicken. So machen Sie den Empfängern eine ganz individuelle Freude. Wir stellen internationale Weihnachtsgrüße vor. Im Download finden Sie mehrere Vorlagen für Ihre englische Weihnachtsgrüße.

Weihnachtsgrüße international – aber immer persönlich

So sehr sich die Traditionen unterscheiden: Grüße zu Weihnachten sind überall auf der Welt etwas Persönliches. Im Idealfall schreiben Sie Grußkarten daher von Hand. Selbst wenn Sie etwas förmlicher bleiben möchten, sollten Sie oder Ihr Chef den Brief eigenhändig unterschreiben.

Englische Weihnachtsgrüße

Der schöne Brauch, Weihnachtsgrüße zu versenden, wird in den englischsprachigen Ländern besonders leidenschaftlich gepflegt. In der Vorweihnachtszeit arbeiten Amerikaner und Briten ganze Listen von Freunden, Bekannten und Geschäftspartnern ab, um diese mit Grußkarten zu beglücken. Die Briefe werden dann beim Empfänger fein säuberlich aufgereiht, etwa auf dem Kaminsims bzw. dem Büroschreibtisch.

Extratipp: Verschicken Sie englische Weihnachtsgrüße so, dass sie eine Woche vor dem Fest eintreffen. Dann kann sich der Empfänger noch einige Tage im Büro daran erfreuen.

Eine weitere Besonderheit der englischsprachigen Tradition ist der Beginn des Festes. Am 24. Dezember, dem „Christmas Eve“, finden noch keine Feierlichkeiten statt. Erst am darauffolgenden „Christmas Day“ werden die Geschenke ausgepackt und die Familie versammelt sich zum traditionellen Truthahnessen. Wünschen Sie also Ihren Kunden keinen geruhsamen „Christmas Eve“, sondern einfach „Merry Christmas“!

Extratipp: Vorsichtig sollten Sie mit Bezugnahmen auf den christlichen Hintergrund des Festes sein. In den USA könnte ein nicht-christlicher Adressat dies als Diskriminierung auffassen.

  • Der Weihnachtsgruß auf Englisch lautet: „Merry Christmas and a happy new year“.

Französische Weihnachtsgrüße

Die Franzosen begrüßen das Weihnachtsfest mit einem opulenten Essen. Am Abend des 24. Dezember findet sich die Familie zu einem fröhlichen Nachtmahl zusammen. Gehen Sie auf dieses „réveillon de Noël“ in Ihrem Weihnachtsgruß ein. Die Zeit zum ausgelassenen Feiern ist in Frankreich sehr begrenzt. Heiligabend ist ein regulärer Arbeitstag, erst am 25. Dezember haben die Franzosen frei. Der 26. Dezember ist als Stephanstag nur in einigen Gegenden ein offizieller Feiertag.

  • Der Weihnachtsgruß auf Französisch lautet: „Joyeux Noël et bonne année“.
Schwedische Weihnachtsgrüße

In Schweden findet der erste weihnachtliche Höhepunkt schon einige Tage vor dem Heiligabend statt. Am 13. Dezember wird der Luciatag begangen. Wenn Sie zu diesem Tag schwedische Weihnachtsgrüße senden, beeindrucken Sie Ihre Geschäftspartner mit Ihrem Wissen über Traditionen. Am 24. Dezember bringt in Schweden der „Jultomte“ die Geschenke. Heutzutage hat er die Form des amerikanischen Weihnachtsmanns angenommen, aber ursprünglich handelte es sich um einen Gnom, der mit seiner Familie unter den Dielen der Häuser lebte. Der „Julbock“, ein Ziegenbock aus Stroh, gehört ebenfalls zur schwedischen Weihnacht. Wenn Sie mit ihm Ihre Weihnachtspost dekorieren, machen Sie Ihren Kunden dort eine besondere Freude.

  • Der Weihnachtsgruß auf Schwedisch lautet: „God Jul och ett Gott Nytt År“.
Weihnachten in Japan und China

Im Fernen Osten ist das Christentum kaum verbreitet, daher gibt es keine eigene Weihnachtstradition und keinen offiziellen Feiertag. Nichtsdestotrotz nehmen Japaner und Chinesen begeistert westliche Bräuche auf. In Japan sind die Geschäfte lange vor dem Fest weihnachtlich beleuchtet und viele Familien dekorieren ihr Heim nach amerikanischem Vorbild mit Mistelzweigen. Auch in China finden die Weihnachtstraditionen Europas und der USA großen Anklang. Mit Grüßen zum Fest kommen Sie diesem großen Interesse an westlicher Kultur entgegen. Geben Sie einen Einblick in Ihre eigene Tradition und verschicken Sie typisch deutsche Weihnachtsgrüße. Sie können etwa einen Vers aus einem nicht-christlichen deutschen Weihnachtslied wie „O Tannenbaum“ in den Brief einbauen.

Extratipp: Weitaus wichtiger als Weihnachten ist in Japan und China das Neujahrsfest. Denken Sie daran, Ihren Kunden zu diesem Termin Glückwünsche zukommen zu lassen. Japan folgt dem gregorianischen Kalender und feiert am 1. Januar. Das Datum des chinesischen Neujahrsfestes orientiert sich am traditionellen Kalender und fällt von Jahr zu Jahr auf einen anderen Tag im Januar oder Februar.

Download: Wählen Sie aus den englischen Weihnachtsgrüßen in unserem Download einfach den passenden aus!

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser