Drei Kommunikationstipps, die Sie sofort im Alltag anwenden können

Als ehemalige Radiomoderatorin, ausgebildete Sängerin, Diplom-Sprecherin und Kommunikationstrainerin hat Isabel García eine Menge Tipps für Sie parat, wie Sie in Gesprächen überzeugend auftreten. Mit den folgenden Techniken können Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit ganz einfach selbst verbessern.

1 – Lassen Sie beim Sprechen den Mund leicht geöffnet

„Was, den Mund offen lassen? Das gehört sich doch nicht!“, werden Sie jetzt denken. Schließlich haben wir das schon als Kinder gelernt und uns deshalb angewöhnt, beim Sprechen die Lippen nach jedem Satz zu schließen. Aber wenn Sie aufgeregt sind, bekommen Sie die Lippen nur mit einem kussähnlichen Schmatzen auseinander. Meistens gefolgt von einer gut vernehmbaren Schnappatmung. Dies wirkt wenig souverän und daher ist es schlau in wichtigen Gesprächen, den Mund leicht geöffnet zu halten, damit Ihre Aufregung zu keinem dieser beiden Geräusche führt und Sie entspannt durch den Mund einatmen können, während einer Sprechpause. Sobald Sie wieder ruhiger sind, können Sie den Mund natürlich wieder zwischen den einzelnen Sätzen schließen.

2 – Achten Sie auf Ihre Pausen

Damit Sie überhaupt Zeit zum ruhigen und entspannten Atmen haben, brauchen Sie beim Sprechen regelmäßige kurze Pausen. Das hat auch viele andere Vorteile: Sie gönnen sich und Ihren Zuhörern Zeit zum Nach- und Mitdenken, sprechen automatisch langsam und verständlich und zeigen Wertschätzung für Ihren Gesprächspartner. Üben Sie Ihre Sprechpausen, indem Sie sich selbst eine Minute lang mit dem Handy aufnehmen. Auch alltägliche Unterhaltungen mit Kollegen oder Freunden können Sie zum Training nutzen – um bald auch in wichtigen geschäftlichen Gesprächen bewusst effektvolle Pausen zu setzen.

3 – Arbeiten Sie an Ihrer Präsenz

Möchten Sie mit Ihrem Standpunkt in Diskussionen mehr wahrgenommen und öfter gehört werden? Mit einfachen Tricks wie den „Engelsflügeln“ verschaffen Sie sich allein durch die Kraft Ihrer Fantasie mehr Präsenz: Stellen Sie sich vor, Sie trügen riesige Flügel auf dem Rücken, die vom Boden bis weit über Ihren Kopf reichen und Ihre Schultern nach unten drücken. Dann füllen Sie auch als Persönlichkeit automatisch einen größeren Raum aus. Den Effekt können Sie leicht testen: Setzen Sie Ihre Engelsflügel auf und laufen Sie durch eine belebte Bahnhofshalle – wetten, die anderen Menschen werden Ihnen und Ihren großen Flügeln Platz machen?

Sie hätten gern noch mehr praktische und schnell umsetzbare Kommunikationstipps? Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Workshop von Isabel García auf dem 41. Deutschen Assistentinnen-Tag 2020 in Leipzig!

 

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?