Glückwünsche zur Beförderung – so gratulieren Sie richtig

Für so manchen Kollegen hat das neue Jahr auch neue Aufgaben und Verantwortungen gebracht: Zum Jahreswechsel werden in Unternehmen oft Beförderungen ausgesprochen. Für viele Menschen erfüllen sich mit der neuen Position Lebensträume, und zu Recht empfinden sie den Karriereschritt als Belohnung für harte Arbeit. Deshalb sind Glückwünsche zur Beförderung angemessen. Bei Kollegen, die Ihnen nahe stehen, sollten Sie eine kleine Glückwunschkarte schreiben. Bei wichtigen Beförderungen ist eine kurze Ansprache des Vorgesetzten angebracht. Mit unseren Musterformulierungen finden Sie immer die richtigen Worte.

Glückwünsche zur Beförderung für Karten und kurze Briefe

Sehr geehrter Herr Gut, ich habe Ihnen ja immer gesagt, Ihre harte Arbeit, Ihre hohe Kompetenz und Ihr hilfreiches Engagement werden sich auszahlen! Sie sehen, ich hatte Recht. Denn nun sind Sie der jüngste Teamleiter, den unsere Firma je gesehen hat – und Sie werden letztendlich auch der Beste sein; davon bin ich überzeugt. Ich gratuliere Ihnen zu dieser großartigen Leistung und wünsche Ihnen für Ihre Karriere weiterhin viel Erfolg. Mit den besten Grüßen, …

Bereits bei unserer ersten Begegnung, lieber Kollege Steffens, war ich davon überzeugt, dass du es weit bringen würdest. Du hast nämlich zuerst einmal zielstrebig, hoch motiviert und engagiert in der Chefetage nach deinem Büro gesucht. Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deiner Beförderung und kann nur sagen, gut gemacht! Da sieht man es mal wieder, wer nach den Sternen greift und sich ein wenig streckt, der erreicht sie auch! Mit bestem Glückwunsch, dein Kollege …

Extratipp: Wenn Sie persönlich die Glückwünsche zur Beförderung formulieren, sollten Sie den beförderten Kollegen schon gut kennen. Anderenfalls kann ein solcher Brief schnell etwas aufgesetzt und übertrieben wirken. Als Alternative können Sie auch den anderen Mitarbeitern in Ihrer Gruppe oder Abteilung vorschlagen, gemeinsam zu gratulieren.

Kurze Beförderungsrede

Liebe Kollegen, es ist soweit, jemand aus unserem Team hat seine wohlverdiente Beförderung bekommen. Nämlich Sie, Frau Andersen! Herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Leistung. Sie haben sich die Beförderung wirklich verdient, man musste Sie ja beinahe gewaltsam von Ihrem Schreibtisch loseisen! Nichtsdestoweniger war es für uns eine große Ehre, mit Ihnen arbeiten zu dürfen, denn Sie waren immer ein Vorbild an Einsatzbereitschaft, Kompetenz und Leistungsfähigkeit. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft nur das Beste und freuen uns schon darauf, Sie in der Chefetage zu sehen. Aber bitte vergessen Sie uns nicht, während Sie die Karriereleiter immer weiter hinaufklettern! Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Beförderung.

Extratipp: Je wichtiger die neue Position ist, die der beförderte Kollege künftig einnimmt, desto höherrangig sollte auch die Person sein, die die offiziellen Glückwünsche zur Beförderung ausspricht. Wenn ein Junior- zum Seniorberater aufsteigt, ist das ein paar Worte vom Abteilungsleiter wert. Wenn aber ein neuer Abteilungsleiter berufen wird, sollte schon der Bereichsleiter die Lobrede halten. Dazu müssen Sie Ihren Chef erst überreden? Dann sollten Sie ihm vermitteln, dass diese kleine Ansprache ein äußerst preiswertes Mittel zur Mitarbeitermotivation ist. Nichts wirkt besser auf das Engagement als ein öffentliches Lob. Und kaum etwas ist für weniger Geld zu haben.

aus: Frank Rosenbauer: Grüße und Glückwünsche. Wie sage ich’s richtig? Haufe Verlag

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser