Betreff

Der Betreff ist ein zentraler Bestandteil eines Geschäftsbriefs, der in keinem Schreiben fehlen darf.

Nutzen Sie den Betreff, um den Empfänger zu informieren

Er ist laut DIN 5008 eine stichwortartige Inhaltsangabe, die sich auf den gesamten Brief bezieht. Durch den Betreff erfährt der Leser sofort, worum es in dem Schreiben geht und wie wichtig der Inhalt für ihn persönlich ist. Zudem wird er nahezu immer gelesen, denn der Blick des Lesers verharrt besonders lange auf Elementen, die am Anfang und am Ende eines Briefs stehen.

Setzen Sie den Betreff an die Fluchtlinie

Der Betreff beginnt an der Fluchtlinie, also linksbündig. Er steht mit zwei Zeilen Abstand nach dem Informationsblock bzw. der Bezugszeichenzeile. Wichtig ist, dass am Ende kein Punkt steht. Anschließend lassen Sie wiederum zwei Leerzeilen frei, dann folgt die Anrede.

Übrigens: Es ist nicht mehr üblich, das Wort „Betreff“ voranzustellen. Allerdings gibt Ihnen die DIN 5008 die Möglichkeit, den Betreff optisch durch Fettung und/oder eine andere Schriftfarbe hervorzuheben. Dies sollten Sie unbedingt nutzen. Wenn er sehr lang ist, sollten Sie ihn sinngemäß auf mehrere Zeilen verteilen.

Beiträge zum Thema

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser