Live-Blog zum Assistentinnen-Tag 2019

10. Mai 2019 – 14:00 – Melanie Grell

Bis zum nächsten Jahr in Leipzig!

Der 40. Deutsche Assistentinnen-Tag ist vorbei! 3 volle Tage mit spannenden Insights, Diskussionen, Lachen und Netzwerken gehen zu Ende. Wir hoffen, es hat euch allen so viel Spaß gemacht wie uns!
Sehen wir uns nächstes Jahr in Leipzig? Merkt euch gleich fürs Programm vor!

Euer DAT-Team!

10. Mai 2019 – 13:46 – Melanie Grell

Wo kann man Humor einsetzen?

  • In der Kommunikation mit Mitarbeitern, Kunden und Kollegen
  • Wer sich wohl fühlt, ist offener für Änderungen (=Käufe)
  • Bei Vorträgen und Präsentationen

 

10. Mai 2019 – 13:40 – Melanie Grell

Ein „Klinik-Clown“ auf unserer Bühne

„Die Technik macht den Fortschritt, den Unterschied machen Sie“ – in seinem Vortrag „Morbus Digitalis“ nimmt Dr. Roman Szeliga die Digitalisierung humorvoll unter die Lupe.

Der Arzt hat seine „Humor-Karriere“ als Klinik-Clown gestartet und wendet das Lach-Prinzip nun auch auf der Bühne an.

 

 

10. Mai 2019 – 13:20 – Melanie Grell

Zusammenarbeit über den DAT hinaus

Da haben sich 3 in der Mittagspause gefunden. Unser Aussteller und Partner Matchware wird nämlich im aktualisierten Buch von Barbara Kettl-Römer, Cordula Natusch und Tanja Bögner vorgestellt: „Protokollführung“.

Praktischerweise könnt ihr dieses Buch beim Bücherstand der Potsdamer Viktoria-Buchhandlung auf dem Assistentinnen-Tag erwerben.

10. Mai 2019 – 13:05 – Melanie Grell

Und noch ein Trommelwirbel bitte!

Und zwar für die Gewinner unserer Verlosung! Einige unserer Aussteller haben tolle Preise gestiftet. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

 

10. Mai 2019 – 13:05 – Melanie Grell

Trommelstarker Start in den Nachmittag

Die letzten Stunden des Assistentinnen-Tags haben mit einem fulminanten Trommel-Auftritt begonnen!

Danke an „Teamgeist

10. Mai 2019 – 11:40 – Melanie Grell

Vision Boards

Eine ganze besondere Art des Selbstmarketings stellt Diana Brandl vor. Sie berichtet von einer Assistentin, die sich für Ihre beruflichen Ziele jedes Jahr ein „Vision Board“ zusammenstellt.

Grafisch, in Zeichnungen, Bildern, Skizzen etc stellt sie dar, was sie im kommenden Jahr erreichen möchte. Aber auch, was ihr Chef zu erreichen plant, worin sie gut ist etc. Dieses Board nimmt sie mit in ihr Jahresgespräch und hängt es anschließend hinter ihrem Schreibtisch auf.

Der Clou? Jeder, der zu ihr kommt, fragt danach. So hat sie regelmäßig Gelegenheit zu erzählen, was sie plant, was sie erreichen möchte und was sie bereits geschafft hat!

10. Mai 2019 – 11:52 – Melanie Grell

Vertiefen Sie das Thema dieses Workshops mit einem kostenlosen Download

Exklusiv für die Leserinnen und Leser des Live-Blogs stellen wir verschiedene Unterlagen-Pakete bereit, mit denen Sie die Themen der Workshops vertiefen. Die darin enthaltenen Tipps & Tricks lassen sich sofort im Office umsetzen.

Hier geht’s zu den Downloads >>

10. Mai 2019 – 11:34 – Carola Retsch

Welche Kompetenzen braucht eine erfolgreiche Assistentin?

Tanja Bögner geht in ihrem Workshop der Frage nach, welche Kompetenzen eine Assistentin benötigt, um erfolgreich zu sein. Zur Sprache kommen dabei vor allem folgende:

  • Empathie
  • eigene Meinung vertreten
  • Kommunikation
  • unmögliches möglich machen
  • Sprachrohr sein
  • lügen können
  • Selbstmotivation
  • positives Denken
  • Ziele setzen
  • Net(t)working

Eine der wichtigsten Kompetenzen ist die Selbstreflexion. Man muss die eigenen Stärken kennen, um erfolgreich zu sein.

Wie so oft gilt auch hier, dass aktive Selbst-PR ein absolutes Muss ist!

10. Mai 2019 – 10:09 – Cordula Natusch

80% Scheiter-Quote

Bis zu 80 Prozent aller Projekte scheitern, halten also Kosten- und Zeitrahmen nicht ein. Und die Gründe sind vielfältig: mangelnde Planung, Unstimmigkeiten, fehlende Verantwortlichkeiten, mangelnde Kommunikation und vieles mehr.

Agiles Projektmanagement kann da helfen. Es geht darum, iterativ – also in Schleifen- und in Teilschritten – zu arbeiten. Entscheidend ist, dass alle in die gleiche Richtung laufen. Kommunikation und der Abgleich der unterschiedlichen Vorstellungen sind Trumpf.

10. Mai 2019 – 10:07 – Melanie Grell

Keine Klischees!

Ihr müsst wissen, wer ihr seid und was ihr könnt, um darüber zu reden. Lasst nicht andere eure Geschichte erzählen!

Viele haben immer noch falsche und klischeehafte Vorstellungen von der Arbeit der Assistentin.

10. Mai 2019 – 09:57 – Sylvia Vogel

„Energie-Klatschen“ als Aufwärmübung

Im Workshop mit Carsta Stromberg sorgt schon zu Beginn das „Energie-Klatschen“ für viele Lacher.

Was das Stressverhalten angeht, hat sich unser Körper seit der Steinzeit nicht weiterentwickelt. Ob wir uns nun vor einem Säbelzahntiger in Sicherheit bringen müssen oder im Büro drei Kollegen gleichzeitig etwas von uns wollen: die Reaktion in unserem Körper ist die Gleiche. Techniken und Rituale helfen uns dabei, gegen den Stress anzukämpfen.

10. Mai 2019 – 09:51 – Cordula Natusch

Projekte sind immer in unserem Arbeitsalltag

Welche Projekte betreuen Sekretärinnen und Assistentinnen so? Die Vielfalt ist erstaunlich und reicht von der Optimierung des Onboardingprozesses bis zur Einführung von Reisekostenmanagementsystemen. „Irgendwie sind wir sehr viel in irgendwelchen Projekten eingebunden!“, stellen die Teilnehmerinnen im Projekte-Workshop von Andrea Kaden fest.

 

10. Mai 2019 – 09:47 – Melanie Grell

Vertiefen Sie das Thema dieses Workshops mit einem kostenlosen Download

Exklusiv für die Leserinnen und Leser des Live-Blogs stellen wir verschiedene Unterlagen-Pakete bereit, mit denen Sie die Themen der Workshops vertiefen. Die darin enthaltenen Tipps & Tricks lassen sich sofort im Office umsetzen.

Hier geht’s zu den Downloads >>

10. Mai 2019 – 10:38 – Melanie Grell

Rock your Profile – sagt Diana Brandl

Die Rolle der Assistentin wandelt sich zunehmen – aber nicht nur im Hinblick auf die Digitalisierung. Nein, sagt Diana Brandl, Assistentinnen kommen aus der zweiten Reihe hervor. Wenn Alexa unsere administrativen Aufgaben übernimmt, können wir zeigen, was in uns steckt. Dafür müssen wir uns aber sichtbar positionieren!

Kleine Seiteninfo: Die Firma Google hat alle Assistentinnen kürzlich in „Executive Business Partner“ umbenannt.

10. Mai 2019 – 09:25 – Melanie Grell

Unsere Aussteller sind Teil unserer großen Office-Familie

Persönlich und fachlich bereichern sie den Assistentinnen-Tag jedes Jahr mit wertvollen Impulsen für die Büroarbeit, neuen Produkten, innovativen Ideen und schönen Accessoires für Assistentinnen und Sekretärinnen.

Ganz besonders freuen wir uns über unseren diesjährigen „Doppel-Aussteller“ bsb und nh Hotels, die ein tolles Gewinnspiel mitgebracht haben!

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

10. Mai 2019 – 08:30 – Melanie Grell

Tag 3 geht los!

Guten Morgen zusammen! Habt ihr alle gut geschlafen, oder war für euch die Nacht auch etwas kurz?

Gut gestärkt geht es in einer halben Stunde weiter mit den heutigen Workshops!

 

09. Mai 2019 – 18:55 – Melanie Grell

Gleich startet die Abendveranstaltung

In wenigen Minuten startet die legendäre Abendveranstaltung beim 40. Deutschen Assistentinnen-Tag.

Uns erwarten leckeres Essen, Zauberkünstler, tolle Musik – und eine Überraschungseinlage! Wer schon mal spicken will:

Schöne Abend euch allen – wir lesen uns morgen wieder!

09. Mai 2019 – 16:11 – Melanie Grell

Die Beauty-Ecke

Nicht mehr lang und die Ladies werden die Beauty-Ecke stürmen. Unsere Frisur-, Schmink- und Farb-Profis bringen alle zum Strahlen!

 

09. Mai 2019 – 15:55 – Cordula Natusch

E-Mails: Immer noch einer der größten Zeitfresser

Eine Umfrage unter den Teilnehmerinnen zeigt, E-Mails sind ein Riesenzeitfresser. Noch haben wir aber E-Mails, also brauchen wir Strategien für den Umgang mit ihnen. Enisa Romanic gibt konkrete Tipps, wie die Flut bewältigt werden kann.

Zum Beispiel:

  • Akustische und optische Signale ausschalten und so Unterbrechungen verhindern.
  • Unwichtiges ausblenden. Wichtig ist beispielsweise: Von wem kommt die E-Mail? Von wann ist sie? Hat sie einen Anhang?
  • Die Funktion „Offline arbeiten“ nutzen.
  • Posteingang nicht als To-do-Liste verstehen. E-Mails besser zu Aufgaben machen.
  • Termine gehören gleich in den Kalender.

09. Mai 2019 – 15:04 – Cordula Natusch

Büroorganisation 4.0

Digitalisierung ist nichts, was irgendwann einmal passieren wird, sagt Enisa Romanic. Wir sind mittendrin. Und Sekretärinnen spielen eine Schlüsselrolle – auch in den Unternehmen. Sie sind diejenigen, die die notwendigen Tools für die Kollaboration einführen und nutzen.

Zudem gibt es Dinge, die digitale Assistenten nicht können. Über soziale Kompetenzen verfügen Roboter nicht: Konfliktfähigkeit, Empathie, Durchsetzungsfähigkeit und der Mut, Vorgänge zu hinterfragen – hier können Sekretärinnen und Assistentinnen punkten!

09. Mai 2019 – 14:50 – Melanie Grell

Vertiefen Sie das Thema dieses Workshops mit einem kostenlosen Download

Exklusiv für die Leserinnen und Leser des Live-Blogs stellen wir verschiedene Unterlagen-Pakete bereit, mit denen Sie die Themen der Workshops vertiefen. Die darin enthaltenen Tipps & Tricks lassen sich sofort im Office umsetzen.

Hier geht’s zu den Downloads >>

09. Mai 2019 – 15:02 – Irmen Gundelfinger

„Doktortitel In Chefpsychologie“

Tanja Bögner bescheinigt allen Workshop-Teilnehmerinnen einen „Doktortitel In Chefpsychologie“. Alle erzählen offen und ehrlich von ihren Schwierigkeiten im Umgang mit dem Vorgesetzten. Außerdem gibt es praktische Tipps, wie man in die Lage kommt, zielorientiert zu kommunizieren.

Als Beispiel nennt sie „Reverse Mentoring“. Chef und Sekretärin sollten sich mit Offenheit und Selbstreflektion zusammensetzen und schauen,, wie man voneinander lernen kann. Dabei zeigt sich oft: Gegensätzlichkeit kann auch positiv sein!

09. Mai 2019 – 14:55 – Melanie Grell

Pro-Tipp für die Hotelsuche

Wenn ihr wisst, in welcher Stadt eure Veranstaltung stattfinden soll, wendet euch an das jeweilige Convention-Büro, sagt Melanie von Graeve. Die suchen nach euren Kriterien die passenden Hotels und weitere Veranstaltungsaspekte heraus! Sie organisieren euch sogar Besichtigungstage, an denen ihr euch alle Vorschläge vor Ort anschauen könnt. Und das ganze ist sogar kostenlos!

09. Mai 2019 – 14:44 – Sylvia Vogel

Das Wundertool OneNote

Referent Thomas Müller führt die Assistentinnen in das Wundertool OneNote ein. Schluss mit Post-Its und Notizblöcken – auf OneNote lassen sich alle Informationsschnipsel ablegen. Für die meisten Teilnehmer des Workshops ist OneNote absolutes Neuland. Anhand anschaulicher Beispiele zeigt Müller daher den Weg zum ersten digitalen Notizbuch.

09. Mai 2019 – 14:28 – Melanie Grell

Unsere Aussteller sind Teil unserer großen Office-Familie

Persönlich und fachlich bereichern sie den Assistentinnen-Tag jedes Jahr mit wertvollen Impulsen für die Büroarbeit, neuen Produkten, innovativen Ideen und schönen Accessoires für Assistentinnen und Sekretärinnen.

Unverzichtbar für die Arbeit der Assistentin sind die Produkte des Beuth Verlags. Am Stand gibt es Informationen zur anstehenden Aktualisierung der DIN 5008!

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

09. Mai 2019 – 14:25 – Cordula Natusch

„Das Büro steckt in der Hosentasche“

Arbeiten mit einem virtuellen Chef? Was heißt das überhaupt? Diesen Fragen geht Enisa Romanic in Workshop „Büroorganisation 4.0“ nach. „Das Büro steckt in der Hosentasche“, stellt sie fest. Und daran muss man sich orientieren. Wie? Fortbildung ist einer der Erfolgsfaktoren. Was ist der Fokus des eigenen Arbeitsplatz? Welche Apps, Tools, Programme etc. werden gebraucht?

Hier ist Eigeninitiative gefragt, sagt Romanic und demonstriert live, wie wir mit Siri und Co. künftig arbeiten werden. Erinnerungen, Termine, E-Mails – alles kein Problem.

 

09. Mai 2019 – 14:20 – Melanie Grell

Vertiefen Sie das Thema dieses Workshops mit einem kostenlosen Download

Exklusiv für die Leserinnen und Leser des Live-Blogs stellen wir verschiedene Unterlagen-Pakete bereit, mit denen Sie die Themen der Workshops vertiefen. Die darin enthaltenen Tipps & Tricks lassen sich sofort im Office umsetzen.

Hier geht’s zu den Downloads >>

09. Mai 2019 – 14:12 – Melanie Grell

Heute im Fokus: der Projekt-Strukturplan

Im dreitägigen Zertifikatskurs „Projektmanagement“ mit Melanie von Graeve geht es heute Nachmittag weiter mit dem Projekt-Strukturplan.

Einige der häufigsten Fehlerquellen dabei?

  1. Planungsfehler. Man ist zu optimistisch bei der Planung und schätzt Zeit und Aufwand falsch ein.
  2. Organisationsfehler. Die fallen einem dann bei der Veranstaltung auf die Füße.

Fehler darf jeder machen – aber man sollte sie nicht zweimal machen. Was hilft dabei? Wenn man nach der Veranstaltung ein Lessons Learned aufschreibt und bei der nächsten Orga berücksichtigt.

09. Mai 2019 – 12:33 – Melanie Grell

Unsere Aussteller sind Teil unserer großen Office-Familie

Persönlich und fachlich bereichern sie den Assistentinnen-Tag jedes Jahr mit wertvollen Impulsen für die Büroarbeit, neuen Produkten, innovativen Ideen und schönen Accessoires für Assistentinnen und Sekretärinnen.

Auch unser Partner Leitz ist ein treuer Begleiter des Assistentinnen-Tags. Dank der schönen Office-Einrichtung bildet sich öfters ein Pulk Assistentinnen um den Stand.

 

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

09. Mai 2019 – 12:13 – Melanie Grell

„Stress wird am besten abgebaut, wenn wir große Muskeln leer machen“

Bedeutet? Sport bis zum Exzess bringt eigentlich nichts für die Entspannung. Viel sinnvoller ist es, die großen Muskeln (aka Oberschenkel und Gesäß) intensiv zu beanspruchen. Kniebeugen  reichen völlig aus.

09. Mai 2019 – 12:05 – Melanie Grell

„Göttlicher Wind und brennender Reis“

Marc Gassert erklärt ein chinesisches Zeichen, das sehr wichtig ist für ein ausgeglichenes Dasein. Der eine Teil bedeutet „göttlicher Wind“, der andere „brennender Reis“.  Übertragen bedeutet es, dass man – um gut zu sein in dem, was man tut – körperlich fit sein muss (Essen) und mental begeistert sein sollte (Geist). Diese beiden Aspekte sollten in der Balance sein!

08. Mai 2019 – 11:32 – Melanie Grell

Unsere Aussteller: Lemoncat

Gleich ist die kurze Frühstückspause zu Ende – mit leckerem Kaffee und Snacks zur Stärkung.

Zeit, einen unserer Aussteller vorzustellen: Lemoncat. Mit Lemoncat sparen Sie Zeit & Aufwand bei der Catering-Organisation. Ein Aspekt, der viele neugierige Assistentinnen an den Stand lockt.

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

09. Mai 2019 – 10:59 – Melanie Grell

„Das assistenzlose Büro“ – Daniel Hammer von Microsoft

Daniel Hammer von Microsoft verdeutlicht in seinem Vortrag, wie stark uns die Digitalisierung im Griff hat. Oft ohne, dass wir es wirklich merken.

Eindringlich weist er die Assistentinnen darauf hin, sich in die Entwicklung der Digitalisierung aktiv einzubringen – privat und beruflich! In wenigen Jahren werden 95 % der Kundenbetreuung zum Beispiel von KI erledigt. Wo bleibt da der Platz für die Assistentin, fragt Hammer provokant.

09. Mai 2019 – 10:26 – Melanie Grell

Ein letzter Tipp für ein selbstbewusstes Auftreten

Stellt euch gerade hin und stemmt die Hände in die Hüften. Seid Wonder-Woman! Steht mindestens 3 Minuten so – denn dadurch steigt automatisch euer Testosteron-Wert. Ihr werdet selbstbewusst und könnt gestärkt die kommenden Aufgaben angehen. Besonders bietet sich das vor einem wichtigen Meeting an.

09. Mai 2019 – 10:19 – Melanie Grell

Wie kann man ein sichtbares Markenzeichen aufbauen?

Um sich zu einer sichtbaren Marke zu entwickeln, muss man äußere Zeichen entwickeln und halten. Wichtig ist, dass sie konstant eingesetzt werden. (Prominente) Beispiele für solche Zeichen sind:

  • eine auffällige Brille
  • ein Haarkranz wie bei Julia Timoschenko
  • immer selbstähnlich gekleidet wie Karl Lagerfeld

09. Mai 2019 – 09:49 – Melanie Grell

Was sind berufliche Erfolgsfaktoren?

Die Teilnehmerinnen: Netzwerke, Humor, Kommunikation, Disziplin, Effizienz.

Andrea Och: 10% Leistung – 30% Selbstvermarktung – 60% Netzwerk!

Das heißt nicht, nur noch eine Stunde am Tag arbeiten und den Rest des Tages in der Kaffeeküche quatschen. Es bedeutet, die eigene Leistung sichtbar machen bei denen, die einem auf dem Weg zu den eigenen Zielen helfen können.

09. Mai 2019 – 09:35 – Melanie Grell

Die Marke Ich – Andrea Och

Wie bekommt ihr das, was ihr wollt?! Betretet mutig Neuland, lernt und meldet euch auch dann für neue Projekte, wenn ihr nicht 100% aller Vorgaben erfüllt. Jede von uns hat eine Kombination von Stärken, die uns perfekt auf die Aufgaben vorbereitet!

Seid mutig, macht euch nicht klein!

09. Mai 2019 – 09:17 – Melanie Grell

Magische Inspiration

Einen kleinen Vorgeschmack auf heute Abend liefert uns Andreas Axmann. Der „digitale Zauberer“ sorgt mit seinem iPad für viele Lacher. Jetzt sind alle wach und wir können frisch in den Tag starten! 

09. Mai 2019 – 08:30 – Melanie Grell

Wir starten in einen neuen Tag!

Guten Morgen zusammen! Alle Assistentinnen sind wohlbehalten von den gestrigen Abendausflügen zurückgekehrt. Nach einem stärkenden Frühstück geht es um 9 Uhr weiter mit spannenden Vorträgen. Viel Spaß!

08. Mai 2019 – 16:55- Melanie Grell

Unser Begleitprogramm

Die Workshops sind für heute vorbei. Nach einem gemütlichen Get-together geht es nachher weiter mit unserem Begleitprogramm rund um Potsdam.

 

 

 

08. Mai 2019 – 16:50 – Melanie Grell

Digital lernen

Die Digitalisierung beeinflusst nicht nur unsere Arbeit, sondern auch die Art wie wir lernen. Andrea Kaden stellt daher auch neue Lernformen vor – die natürlich auch für Assistentinnen interessant sind!

Darunter zum Beispiel Bar Camps, Flipped Classrooms, Moocs, Webinare und so weiter.

08. Mai 2019 – 16:50 – Melanie Grell

Vertiefen Sie das Thema dieses Workshops mit einem kostenlosen Download

Exklusiv für die Leserinnen und Leser des Live-Blogs stellen wir verschiedene Unterlagen-Pakete bereit, mit denen Sie die Themen der Workshops vertiefen. Die darin enthaltenen Tipps & Tricks lassen sich sofort im Office umsetzen.

Hier geht’s zu den Downloads >>

08. Mai 2019 – 16:45 – Melanie Grell

Kompliziert oder komplex

Die Workshops des ersten Kongresstages neigen sich dem Ende entgegen. Im Top-Seminar mit Andrea Kaden beschäftigen sich die Teilnehmerinnen mit dem Thema „Assistenz 4.0“.

Es geht unter anderem um Lean Office, Wissensmanagement und die digitale Ablage.

Gerade diskutiert der Kurs den Unterschied zwischen kompliziert und komplex. Das Ergebnis? Kompliziert ist, wenn alle zum gleichen Ergebnis kommen, zum Beispiel bei einer Matheaufgabe. Komplex ist, wenn viele Menschen auf etwas einwirken und es viele Faktoren gibt, die wir nicht vorhersagen können.

08. Mai 2019 – 15:02 – Melanie Grell

Unsere Aussteller sind Teil unserer großen Office-Familie

Schon eine richtige Institution beim Assistentinnen-Tag ist der Aussteller Lebkuchen Schmidt. Jedes Jahr freuen sich Assistentinnen und Organisatoren über die leckeren und vielfältigen Lebkuchen-Präsente. 

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

08. Mai 2019 – 14:07 – Melanie Grell

Nie wieder Blöcke!

Eine tolle Hybrid-Lösung für den Übergang zur Digitalisierung: das „Rocket Book“.

Michaela Kreye berichtet den Teilnehmerinnen über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Rocket Book und zeigt die einzelnen Funktionen. Dieses Notizbuch lässt sich unendlich lang nutzen, die Notizen kann man per App digitalisieren und dann wieder wegwischen. Eine Lösung fürs Büro und zum privaten Gebrauch.

 

08. Mai 2019 – 13:50 – Melanie Grell

Die Chancen des Wandels nutzen

Referentin Michaela Kreye geht am ersten Tag ihres Zertifikatskurses vor allem auf die Digitalisierung im Assistenz-Beruf ein. Allen hier ist klar, dass das eine Menge Änderungen bedeutet. Die Frage ist nur, wie geht man am besten mit den Änderungen um?

„Die einen haben schon immer gejammert, die anderen haben gemacht!“ – So fasst Michaela Kreye zusammen, wie die Menschen mit den Entwicklungen der Arbeit umgegangen sind.

Der heutige Workshop hat sich zum Ziel gesetzt, die Assistentinnen zu „Macherinnen“ zu formen.

08. Mai 2019 – 12:15 – Melanie Grell

Mittagspause!

So viel Gehirnleistung den ganzen Vormittag über – da muss eine Pause her! Jetzt ist Zeit für das wohlverdiente Mittagessen, angeregte Gespräche und ein wenig Sonnenschein!

08. Mai 2019 – 11:50 – Melanie Grell

Unsere Aussteller sind Teil unserer großen Office-Familie

Persönlich und fachlich bereichern sie den Assistentinnen-Tag jedes Jahr mit wertvollen Impulsen für die Büroarbeit, neuen Produkten, innovativen Ideen und schönen Accessoires für Assistentinnen und Sekretärinnen.

Der Bürodienstleister HSM informiert über einen wichtigen Datenschutz-Aspekt im Büro: das DSGVO-konforme Schreddern vertraulicher Dokumente.

Bei einem Gewinnspiel können die Teilnehmerinnen raten, wie viele Schredder-Schnipsel sich in der Box befinden. Tipp: Es sind auf jeden Fall mehr als 89.000!

 

 

 

Hier finden Sie alle Aussteller in der Übersicht >>

08. Mai 2019 – 11:30 – Melanie Grell

Mindset 4.0 – mit Sabine Asgodom

Was heißt das überhaupt? „Wenn mich etwas stört, ändere ich es“, sagt Sabine Asgodom.

Auf kleinen Kärtchen schreiben die Teilnehmerinnen auf, was ihnen im Leben wichtig ist. Was sind ihre Ziele? „Freiheit“, „Anerkennung“, „Selbstbestimmung“, „Freude“ – das nennen viele Assistentinnen.

Eindringlich beschwört Sabine Asgodom die Damen, sich auf das zu besinnen, was sie wirklich wollen!

08. Mai 2019 – 09:30 – Melanie Grell

Es geht los!

Guten Morgen zusammen! Der Assistentinnen-Tag startet in diesem Moment! Viel Spaß mit der Eröffnungsrede!

 

08. Mai 2019 – 09:48 – Melanie Grell

Herzlich willkommen allen Office Queens!

Der erste Kongresstag ist eröffnet, Moderatorin Melanie Wirsdörfer heizt den Assistentinnen gleich einmal ein. Noch scheint die Sonne und wir hoffen, dass es so bleibt! Dann kann das geplante Abendprogramm stattfinden – vor allem die Radtour durch Potsdam!

24. April 2019 – 13:10 – Melanie Grell

Die Referenten

Die üblichen Verdächtigen werden Sie bei uns nicht finden. Wie auch in den letzten Jahren haben wir zum Jubiläumskongress Top-Referenten und Trainer eingeladen:

  • Sabine Asgodom
  • Andrea Och
  • Marc Gassert
  • Daniel Hammer
  • Dr. Roman Szeliga

Wir sind gespannt auf erhellende Einsichten und neues Wissen für den Assistenz-Beruf. Hier finden Sie alle Referenten in der Übersicht.

29. März 2019 – 13:45 – Melanie Grell

Was werden Sie hier finden?

In den kommenden Wochen bis zum Start des 40. Assistentinnen-Tags werden wir in lockerer Folge die Themen und Referenten vorstellen. Schauen Sie gern immer wieder vorbei!

Unser Jubiläumskongress ist bereits ausgebucht; über die Warteliste haben Sie aber eine kleine Chance, doch noch teilzunehmen.

29. März 2019 – 13:30 – Melanie Grell

Herzlich Willkommen zum Liveblog 2019

In 6 Wochen stecken wir schon wieder mitten drin – im Assistentinnen-Tag! Dieses Jahr feiern wir ein besonderes Jubiläum – zum 40. Mal kommen Assistentinnen aus, ja tatsächlich, aller Welt zusammen um sich weiterzubilden. Und natürlich auch, um sich auszutauschen, zu feiern und Spaß zu haben.

Anmelden zum 40. Deutschen Assistentinnen-Tag

Wenn Sie wissen möchten, was einen Assistentinnen-Tag besonders macht, schauen Sie zu unserem Liveblog 2018!