Deutsche UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission sucht zum 01.09.2019 zunächst befristet bis voraussichtlich zum 17.10.2020 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung für den internationalen Freiwilligendienst kulturweit am
Standort Berlin eine

Projektkoordination (m/w/x) Bewerbungs- und
Freiwilligenmanagement, 100 % TVÖD E 8

Wir sind eine innovationsstarke Mittlerorganisation der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) mit anspruchsvollen Aufgabenstellungen im Bereich der multilateralen Kultur-, Bildungs-, Wissenschafts- und Medienpolitik. Damit tragen wir zur Verständigung zwischen den Kulturen und zur vertrauensvollen
Zusammenarbeit zwischen Deutschland und seinen Partnern bei.

Der internationale kulturelle Freiwilligendienst kulturweit fördert bürgerschaftliches Engagement, transkulturelle Kompetenzen und die Weltoffenheit junger Menschen. Er unterstützt die Arbeit deutscher Kulturmittler im Ausland sowie von UNESCO-Nationalkommissionen weltweit.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Planung, Gestaltung und Durchführung aller den Freiwilligendienst betreffenden administrativen Prozesse,
  • Betreuung und Administration der Unterlagen der Freiwilligen,
  • Bearbeitung und Abrechnung der Zuschuss- und Erstattungsanträge der Freiwilligen,
  • Betreuung der Telefon-Hotline für Interessierte, Bewerber*innen, Teilnehmer*innen und Eltern,
  • umfassende organisatorische Unterstützung des Programms im Tagesgeschäft.

Was erwarten wir?

  • Eine hervorragend abgeschlossene kaufmännische Ausbildung,
  • alternativ: einen Hochschulabschluss mit einer Weiterbildung im Bereich Office-Management oder gleichwertige Berufserfahrung,
  • gründliche und vielseitige Verwaltungskenntnisse,
  • ausgezeichnete Kenntnisse und sicheren Umgang mit MS-Office,
  • erste Erfahrungen im Umgang mit komplexen Datenbanken,
  • ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache,
  • Hands-on Mentalität und Bereitschaft, sich auch unter Termindruck zuverlässig und ergebnisorientiert zu engagieren,
  • Interesse an der Landschaft der internationalen Freiwilligendienste, Teamorientierung und Eigeninitiative in der selbstständigen Arbeit.

Was bieten wir?

  • Eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe,
  • eine befristete Vollzeittätigkeit im Umfang von 39 Wochenstunden am Standort Berlin,
  • einen Arbeitsvertrag in Anlehnung an die Vorschriften des TVöD (E 8) mit einer Jahressonderzahlung im November,
  • vermögenswirksamen Leistungen und betrieblicher Altersvorsorge,
  • gleitende Arbeitszeiten
  • und das Angebot eines vergünstigten Jobtickets.

Die Deutsche UNESCO-Kommission verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Beschäftigten (m/w/x) zu fördern.  Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Personen (m/w/x) sind erwünscht. Für konkrete Rückfragen steht Ihnen die stellvertretende Leiterin von kulturweit, Christina Pott, unter der Rufnummer 030 802020-306 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument mit max. 5 MB) bis Montag, den 01.07.2019, um 13 Uhr an folgende Adresse:

Deutsche UNESCO-Kommission ∙ E-Mail: personal(at)unesco.de ∙ Betreff: Projektkoordination kulturweit 2019. Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am Montag, den 15.07.2019, in Berlin stattfinden.

Hinweis zum Datenschutz

Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Im Falle einer Nichtberücksichtigung oder aber eine Rücknahme der Bewerbung wird diese mitsamt den erhobenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach erfolgter Absage bzw. Rücknahme der Bewerbung gelöscht.