Zeitangaben

Einladungen, Protokolle, Terminabsprachen: In solchen Schreiben sind in der Regel Zeitangaben enthalten. Auch diese sollten DIN-gerecht gestaltet sein.

Formales zu den Zeitangaben

Bei Zeitangaben werden die einzelnen Bestandteile (Stunden, Minuten, Sekunden, Zehntelsekunden etc.) durch Doppelpunkte voneinander getrennt.

Vor und nach dem Doppelpunkt steht kein Leerzeichen.

Beispiele:

  • 01:57:03:21 h
  • 23:07 s

Beiträge zum Thema

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser