Zeichen für „gegen“

    Beim Zeichen für „gegen“ müssen Sie zwei unterschiedliche Einsatzgebiete unterscheiden: Einmal geht es um sportliche Auseinandersetzungen, das andere Mal um juristische. Beides ist folgendermaßen in der DIN 5008 geregelt:

    Formales zum Zeichen für „gegen“

    • Betriebssportgruppe Mainz – Betriebssportgruppe Wiesbaden

    In diesen Fällen ersetzen Sie „gegen“ durch einen Gedankenstrich, mit einer Leerstelle davor und danach.

    • Die Klage Müller ./. Meier

    Handelt es sich um Rechtsstreitigkeiten, stellen Sie das „gegen“ durch ./. dar.

    Beiträge zum Thema

     

    Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?