Zeichen für „bis“

Das Zeichen für „bis“ werden Sie in Ihrem Berufsalltag vermutlich häufig einsetzen.

Einsatzmöglichkeiten für das Zeichen für „bis“

Das Bis-Zeichen werden Sie immer dann nämlich einsetzen, wenn es um Zeitangaben z. B. bei Sitzungen oder Tagungen geht. Ebenso brauchen Sie es bei Geldbeträgen und Ähnlichem.

Formale zum Zeichen für „bis“

Ersetzen Sie das Wörtchen „bis“ durch einen Gedankenstrich, davor und danach gehört ein Leerzeichen.

  • 09:30 – 10:00 Uhr
  • 7 – 10 Euro
  • 3 – 4 kg

Das gilt aber nur, wenn die Uhrzeiten als einzelne Angaben stehen. Sind sie in einen Satz eingebunden, dürfen Sie laut DIN 5008 den Gedankenstrich nicht verwenden, sondern müssen das Wort ausschreiben:

  • Zwischen 12:30 und 13:30 Uhr haben wir Mittagspause.

Beiträge zum Thema

 

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser