Zahlen

Zahlen kommen in der Geschäftskorrespondenz häufig vor: in Rechnungen und Mahnungen, Angeboten und Zusagen, Abrechnungen und Widersprüchen. Achten Sie vor allem darauf, dass diese schnell erfasst werden können.

Formales zur Schreibung von Zahlen

Zahlen, die mehr als drei Stellen haben, sollten Sie in Gruppen von drei Stellen – von rechts ausgehend – unterteilen. Im Normalfall wird laut DIN 5008 für die Unterteilung ein geschützter Leerschritt eingesetzt:

300 000
3 691
7 100 381

Eine Ausnahme bilden Geldbeträge, diese sollten Sie aus Sicherheitsgründen jeweils mit einem Punkt gliedern.

300.000 EUR
3.691 SFR
7.100.381 USD

Dezimalzahlen am Komma ausrichten

Dezimalzahlen unterteilen Sie mit einem Komma. Auch hier müssen Sie Zahlen mit mehr als drei Stellen weiter gliedern – in Dreiergruppen links und rechts ausgehend vom Komma:

                      Zahlen
Wenn Sie runde Zahlen oder ungefähre Werte vor sich haben, dürfen Sie die Nachkommastellen auch weglassen.

Übrigens: Aus Gründen der Lesbarkeit empfiehlt es sich, Zahlen bis einschließlich zwölf auszuschreiben und alle weiteren Zahlen in Ziffern zu schreiben. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Regelung in der DIN 5008.

Beiträge zum Thema

 

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser