Telefax

    Das Telefax ist aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Der besondere Vorteil liegt im schnellen und kostengünstigen Versand.

    Diese Unterlagen dürfen Sie per Fax verschicken

    • Aktien-Kaufaufträge
    • Anfragen
    • Angebote
    • Auftragsbestätigungen
    • Bestellungen
    • Einsprüche gegen Bußgeldbescheide
    • Einsprüche gegen Steuerbescheide

    Verzichten Sie auf unnötige Grafiken und gerasterte Schriften, weil sie die Übertragungsdauer unnötig verlängern. Dies bedeutet zusätzliche Kosten.

    Tipp: Wenn Sie den Zugang Ihres Schreibens beweisen müssen, ist diese Form des Versands nicht sinnvoll. Nutzen Sie dann besser ein Einschreiben.

    So könnte ein Formular für ein Telefax aussehen

    paul schenk & partner
    beratung – text – coaching – training
    am rheinufer 36 – 40625 düsseldorf

    F A X für
    Jörg Hansen
    Ihr Ansprechpartner: Frau Klein
    0228 3544-67
    Telefon: 0211 2147- 35
    Telefax: 0211 2147-36
    Datum: 12. Juni 20XX
    Dieses Fax besteht aus 3 Seiten

    Tipp: Entwickeln Sie ein Formular für Ihr Telefax, dass alle wichtigen Angaben wie Absender, Anschrift, Telefonnummer, Telefaxnummer, Email-Adresse, Ansprechpartner, Datum und Anzahl der gefaxten Seiten enthält.

    Rechtlicher Hinweis zum Telefax

    Die Übersendung von Faxen an Gerichte und Behörden wird nur zur Fristwahrung akzeptiert, wenn das Originalschriftstück, also der Antrag oder der Rechtsbehelf unverzüglich nachgereicht wird. Faxmailings sind nur dann zulässig, wenn der Kunde oder Interessent seine Einwilligung erteilt hat.

    Beiträge zum Thema

     

    Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?