Satzzeichen

    Satzzeichen (Ausrufezeichen, Doppelpunkt, Fragezeichen, Komma, Punkt, Semikolon) folgen einem Wort ohne ein Leerzeichen. Laut DIN 5008 wird dahinter allerdings immer ein Leerzeichen gesetzt.

    Ausnahme bei den Satzzeichen: der Gedankenstrich

    Eine Ausnahme bildet der Gedankenstrich. Ihm steht immer ein Leerzeichen voran und wird auch durch eine Leerstelle abgeschlossen. Folgt dem Gedankenstrich allerdings ein anderes Satzzeichen, so steht dieses ohne Leerstelle direkt hinter dem Gedankenstrich.

    Das gilt für Anführungszeichen

    Anführungszeichen umschließen Wörter oder Wortgruppen ohne Leerzeichen. Dasselbe gilt für sogenannte halbe Anführungszeichen und Klammern.

    Beiträge zum Thema

     

    Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?