Falzmarke

Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Briefbogens darauf, dass die Falzmarke, auch Faltmarke genannt, mit eingedruckt wird. Das ist die kleine Markierung, die anzeigt, an welchen Stellen ein Brief zu falten ist, damit die Anschrift im Fenster des Briefumschlags zu sehen ist. Außerdem erleichtern Sie sich so die Arbeit, wenn Sie noch von Hand kuvertieren, die Briefbögen also noch von Hand falten.

Hierher gehören die Falzmarken

In der DIN 5008 sind die Positionen der Falzmarken wie folgt festgelegt:
  • Briefbogen Form A: 87 mm von der oberen Blattkante und dann 105 mm von der oberen Falzmarke/Faltmarke
  • Briefbogen Form B: 105 mm von der oberen Blattkante und dann weitere 105 mm von der oberen Falzmarke/Faltmarke

Dazwischen befindet sich noch die Lochmarke in einem Abstand von 148,5 mm von der oberen Blattkante.

So fügen Sie in Ihrem Dokument die Lochmarke und die Faltmarken ein (Form B)

  1. Erstellen Sie in Word ein neues Dokument mit allen Elementen, die auf Ihrem Anschreiben enthalten sein sollen.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf den Reiter “Einfügen” und dort auf “Formen”.
  3. Wählen Sie “Linie” aus und zeichnen Sie einen Strich im Dokument. Länge und Lage sind dabei zunächst unwichtig.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gerade gezeichneten Strich. Daneben erscheint ein kleines Symbol, das wie ein Regenbogen in einem Quadrat aussieht. Mit einem Klick darauf öffnen Sie die Layoutoptionen. Klicken Sie ganz unten im Fenster auf “Weitere anzeigen”.
  5. Ein neues Fenster öffnet sich. Im ersten Reiter können Sie die Position des Strichs definieren. Geben Sie ein: horizontal “0,5 Zentimeter von Seite” und vertikal “10,5 Zentimeter von Seite”.
  6. Klicken Sie auf den Reiter “Größe” und legen Sie fest, wie lang und breit Ihre Falzmarke sein soll.
  7. Wählen Sie in der entsprechenden Registerkarte die Farbe “Grau 50%” aus und stellen Sie anschließend im Register “Größe 0,5 Zentimeter” ein.
  8. Um die Farbe anzupassen, klicken Sie auf den Strich und dann in der Menüleiste auf den Reiter “Formformat”. In der Gruppe “Formenarten” finden Sie hinter der Schaltfläche “Formkontur” die Möglichkeit, die Farbe festzulegen.
  9. Wiederholen Sie die Schritte drei bis sieben für die Lochmarke (“14,85 Zentimeter vom oberen Seitenrand”) und die zweite Faltmarke (“21,0 Zentimeter vom oberen Seitenrand”).

Übrigens: Die DIN 5008 legt zwar die Position der Falzmarken fest, nicht aber, wie lang und dick diese jeweils sein sollen. Wenn Ihnen 5 mm zu lang erscheinen, können Sie diesen Wert also gern noch ändern.

Premium-Tool zum Thema