Blocksatz

98 Prozent der Geschäftskorrespondenz wird inzwischen mit dem PC geschrieben. Häufig werden dabei Gestaltungsmöglichkeiten der Textverarbeitung genutzt, die nicht sinnvoll sind. Eine typische „Sünde“ in der modernen Geschäfts-Korrespondenz: Blocksatz.

Was der Blocksatz bewirkt

Dabei wird der Brieftext so formatiert, dass alle Zeilen die gleiche Länge haben. Durch die Formatierung entstehen zwischen den einzelnen Wörtern unterschiedlich große Zwischenräume.

Vielen Dank für das freundliche Gespräch in Ihrem Haus. Ich habe der Geschäftsleitung Ihren Vorschlag präsentiert und diskutiert. Das Ergebnis: Wir nehmen Ihr Angebot an. Bitte teilen Sie uns mit, bis zu welchem Termin die Installation abgeschlossen sein wird und mit welchen Kosten wir rechnen müssen.

„Flattersatz“ statt Blocksatz

Verwenden Sie besser den sogenannten „Flattersatz“ für Ihre Briefe.

  • Der Vorteil: Durch die unterschiedliche Länge der einzelnen Zeilen wirkt der Brief lebendiger und individueller. Werbetexter sind inzwischen sogar dazu übergegangen, vollständig auf die Trennung am Zeilenende zu verzichten.
  • Der Grund: Der Inhalt der Briefe kann schneller und einfacher erfasst werden, weil zusammenhängende Informationen nicht auseinandergerissen werden. Das folgende Beispiel zeigt einen Brieftext ohne Trennungen im typischen Flattersatz:

Vielen Dank für das freundliche Gespräch in Ihrem Haus. Ich habe der Geschäftsleitung Ihren Vorschlag präsentiert und diskutiert. Das Ergebnis: Wir nehmen Ihr Angebot an. Bitte teilen Sie uns mit, bis zu welchem Termin die Installation abgeschlossen sein wird und mit welchen Kosten wir rechnen müssen.

Beiträge zum Thema

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser