Anlage

Alle, die schreiben, sollten den Inhalt ihres Schreibens übersichtlich gestalten. Wenn Sie mit Ihrem Brief weitere Dokumente mitschicken, sollten Sie dies in einem Anlagenvermerk kenntlich machen. So kann der Empfänger leicht erkennen, ob und wenn ja wie viele Anlagen dem Schreiben beigefügt sind.

Heben Sie Anlagen optisch hervor

  • Laut DIN 5008 können Sie den Hinweis „Anlage“ oder „Anlagen“ durch eine Fettung hervorheben.
  • Den Vermerk setzen Sie mit einem Abstand von mindestens drei Leerzeilen unter die Grußformel oder unter die Firmenbezeichnung.
  • Wenn die Unterzeichnerangabe maschinenschriftlich erfolgt, setzen Sie den Anlagenvermerk mit einer Leerzeile Abstand darunter.
  • Sollten Sie den Anlagenvermerk aus Platzgründen bei 125 mm von der linken Blattkante setzen, so setzen Sie eine Leerzeile Abstand zum vorangehenden Text.

Schreiben Sie, welche Anlagen Sie anfügen

Wenn Sie die Anlagen im Text ansprechen, reicht es, wenn Sie deren Anzahl am Briefende angeben. Nennen Sie im Schreiben nicht alle Anlagen, empfiehlt es sich, diese aufzuführen.

Beispiel:

3 Anlagen – wenn die Anlagen im Text bezeichnet sind

oder

1 Antrag
1 CD
1 Freiumschlag – wenn die Anlagen im Text nicht genannt werden.

Premium-Tools zum Thema

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?

Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser