Abwesenheitsnotizen erstellen

„Ich bin dann mal weg“ – so schreiben Sie es mit Stil

Abwesenheitsnotizen erstellen
© thinkstock

Sie sind nicht (mehr) da, Ihr Platz ist unbesetzt, Ihr Posteingang wird von jemand anderem verwaltet – in solchen Fällen sind informative Abwesenheitsnotizen Pflicht. Denn auch das, was der Schreiber einer Nachricht erhält, wenn Sie nicht da sind, verrät einiges über Sie. Und bleibt Ihre Antwort ganz aus, stehen Sie in einem schlechten Licht da. Wählen Sie Ihre Abwesenheitsmeldungen also immer mit Bedacht. Ideen dafür geben Ihnen unsere Musterformulierungen.

Ihre Abwesenheit – das muss der Empfänger wissen

Egal ob Urlaub, Krankheit oder Weiterbildung, für Ihre Kunden ist es immer ärgerlich, wenn Sie als Antwort auf eine Anfrage „nur“ eine Abwesenheitsmeldung erhalten. Bemühen Sie sich daher, Ihnen darin so viele hilfreiche Details wie möglich zu geben:

  1. Wann sind Sie wieder im Büro zu erreichen?
  2. Wer vertritt Sie während Ihrer Abwesenheit?
  3. Wie erreichen Ihre Kunden bzw. Geschäftspartner Ihre Vertretung?

Formulieren Sie diese Details in freundlichen, aber sachlichen Worten. Schreiben Sie in den Betreff „Abwesenheitsmeldung“ oder „Ich bin außer Haus“. Stellen Sie Ihrer Abwesenheitsnotiz zudem stets eine Anrede wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ voran und unterschreiben Sie sie am Ende mit einer Grußformel und Ihrer Signatur.

Halten Sie Abwesenheitsnotizen kurz

Selbstverständlich können Sie in Ihrer Abwesenheit auch mitteilen, warum Sie außer Haus sind. Schreiben Sie z. B., dass Sie derzeit im Urlaub sind oder an einer beruflichen Veranstaltung teilnehmen. Verzichten Sie jedoch – gerade beim Thema Urlaub – auf ausschmückende Details. Es ist für Ihre Kunden schon ärgerlich genug, wenn sie Sie nicht erreichen. Mit weiteren Kommentaren wie: „Ich liege derzeit in der Sonne Thailands und melde mich sofort, wenn ich wieder im Büro bin“ fördern Sie lediglich den Unmut derjenigen, die sich mit einer Frage oder einem Anliegen an Sie wenden wollten.

Extratipp: Auch wenn animierte E-Mails noch so schön sind – in der Geschäftskorrespondenz haben sie nichts zu suchen. Verzichten Sie also auch in Ihren Abwesenheitsnotizen auf lachende, Cocktail trinkende oder sich sonnende Smileys. Denn Sie wissen nie, wer Ihnen in Ihrer Abwesenheit eine E-Mail schreibt. Eventuell ist es der Geschäftsführer oder Gesellschafter eines potenziellen Partnerunternehmens.

Auch im Krankheitsfall gilt: Teilen Sie nur das Nötige mit. Natürlich sollten Sie Ihren IT-Administrator in einem solchen Fall bitten, für Sie eine Abwesenheitsnachricht zu aktivieren. Ersparen Sie Ihren Geschäftspartnern aber die Einzelheiten Ihres Leidens. Auf Formulierungen wie „Wegen einer dringenden privaten Verpflichtung bin ich heute leider nicht im Büro“ sollten Sie vollständig verzichten. Sie könnten damit den Eindruck erwecken, dass Sie es nicht schaffen, Ihre privaten Angelegenheiten in Ihrer Freizeit zu klären. Denn über die Gründe, warum Ihnen das nicht möglich war, werden nur die wenigsten nachdenken. Geben Sie also in einem solchen Fall lieber gar keinen Grund an. Die meisten werden dann ganz automatisch auf einen beruflichen Grund tippen.

Extratipp: Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden und Geschäftspartnern nicht nur auf Deutsch, sondern häufig auch in einer anderen Sprache? Dann formulieren Sie Ihre Abwesenheitsnotiz unbedingt zweisprachig. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass sie auch wirklich jeder versteht. Auf sekretaria.de finden Sie z. B. Tipps für Ihre englischen Abwesenheitsmeldungen.

Abwesenheitsnotiz für den Urlaub

Sie sind im Urlaub oder verreist und nicht erreichbar? Sorgen Sie mit einer positiven E-Mail-Abwesenheitsmeldung dafür, dass Kollegen und Geschäftspartner Ihre Vertretung kennen und wissen, ab wann Sie persönlich wieder erreichbar sind. Z. B. so:

Muster: Abwesenheitsmeldung mit Ansprechpartner

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Ich bin ab dem XX.XX.2017 gern wieder für Sie da. Bitte wenden Sie sich während meiner Abwesenheit an XY, Telefon: XXXXXXX, E-Mail: XX@XX.XX. Ihre Nachricht wird automatisch weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Besondere Abwesenheitsnotizen für die Betriebsferien

Einmal im Jahr ist in Ihrem Unternehmen aufgrund der Betriebsferien überhaupt niemand zu erreichen? Dann erklären Sie das Ihren Kunden unbedingt in Ihrer Abwesenheitsmeldung. Denn für sie ist diese Situation besonders unglücklich, da es keinen Ansprechpartner und keine Urlaubsvertretungen gibt, an die sie sich wenden könnten. Verweisen Sie möglichst auf eine Notbesetzung oder einen Bereitschaftsdienst. Da die zuständigen Mitarbeiter bei einer solchen unternehmensweiten Urlaubsvertretung variieren können, brauchen Sie hier ausnahmsweise keinen konkreten Ansprechpartner anzugeben.

Muster: Abwesenheitsmeldung mit Hinweis auf Bereitschaftsdienst

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Unser Unternehmen macht bis zum XX.XX.2017 Betriebsferien. Ihre Nachricht wird in dieser Zeit nicht bearbeitet oder weitergeleitet. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an unseren Bereitschaftsdienst. Sie erreichen die Kollegen unter der Telefonnummer XXXXXXX oder per E-Mail unter XX@XX.XX.

Mit freundlichen Grüßen

Wenn Sie das Unternehmen verlassen

Egal ob Sie gekündigt haben oder gekündigt wurden – souverän ist eine kurze, professionelle Verabschiedung immer. Ob Sie darin Ihre Nachfolge ankündigen oder nicht, bleibt Ihnen überlassen. Schließlich kann die IT auch einfach die an Sie gesandten E-Mails an die Nachfolge weiterleiten.

Vor allem, wenn Sie nicht besonders lang in dem Unternehmen waren und/oder keine sentimentalen Gefühle damit verknüpfen, reicht eine einfache Verabschiedung, wie:

Muster: Verabschiedung aus dem Unternehmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem XX.XX.2017 wird Frau/Herr X meinen Aufgabenbereich übernehmen und ist unter Telefon XXXXXXX bzw. E-Mail: XXX@XX.XX als Ihr neuer Ansprechpartner erreichbar. Bitte aktualisieren Sie Ihre Kontaktdaten entsprechend.

Herzlichen Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Und so sollten Sie es besser nicht machen

In der sekretaria-Redaktion treffen als Antwort auf den wöchentlichen Newsletter auch viele Abwesenheitsnotizen ein. Wir haben die lustigsten und skurrilsten Texte gesammelt:

Kurz und knackig

Betreff: Urlaub

Ich kehre zurück am 10.05.2017.

Ich bin dann mal weg

Betreff: away from my mail

Ich bin ab dem 19.5.17 wieder zu erreichen.

Ich habe nur englisch sprechende Kunden

Dear Sir or Madam,

I am currently out of office. I will respond to your message after my return on Wednesday, 17th May 2017.

If you need a response in the meantime, please get in contact with: ….

Haben Sie auch schon mal eine seltsame Abwesenheitsnotiz erhalten? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Sekretaria-Talk: Was meinen Sie dazu?