FAQ – Ihre Fragen zum Fernstudium

Geprüfte (Internationale) Managementassistentin:

1) An wen wende ich mich bei Fragen zum Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“?
2) Welche Voraussetzungen muss ich als neue(r) TeilnehmerIn des Fernstudiums mitbringen?
3) Welche Qualifikation erwerbe ich im Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“?
4) Ist die Qualifikation „Managementassistenz“ anerkannt?
5) Welchen Nachweis bekomme ich?
6) Muss ich die Prüfung ablegen – und wie läuft sie ab?
7) Wie lange dauert das Fernstudium ? Wie viel Zeit muss ich aufbringen?
8) Wann kann ich mit dem Fernstudium starten?
9) Wie läuft das Fernstudium ab?
10) Kann ich die Prüfung auch später machen?
11) Kann ich die Studienzeit verkürzen und schneller lernen?
12) Kann ich die Studienzeit verlängern, wenn ich mehr Zeit zum Lernen brauche?
13) Für wen ist das Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ gedacht?
14) Wie weiß ich, ob das Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ für mich geeignet ist?
15) Gibt es Vergünstigungen?

 

1) An wen wende ich mich bei Fragen zum Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“?

Alle Fragen zum Produkt, den Konditionen und zur Technik beantwortet Ihnen unser Team:

E- Mail:managementassistentin@sekretaria.de
Telefon: 08233 – 23 9508

Zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr – freitags bis 12 Uhr – sind wir telefonisch für Sie erreichbar. Wenn Sie von uns zu einem bestimmten Zeitpunkt kontaktiert werden möchten, teilen Sie es bitte mit.

2) Welche Voraussetzungen muss ich als neue(r) TeilnehmerIn des Fernstudiums mitbringen?

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Sie erreichen eine hohe Qualifikationstiefe während des Fernstudiums. Lediglich beim Fernstudium „Geprüfte internationale Managementassistentin“ werden grundlegende Englischkenntnisse mindestens auf A2-/B1-Niveau vorausgesetzt.

3) Welche Qualifikation erwerbe ich im Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“?

Mit dem schriftlichen Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ eignen Sie sich Kenntnisse und Fertigkeiten zu den folgenden Themenbereichen an:

  • Unternehmensorganisation,
  • Zeitmanagement,
  • Eigen- und Fremdorganisation,
  • Selbstmanagement,
  • Personalmanagement,
  • Nachhaltiger Geschäftsbrief,
  • Souveräne und nachhaltige Kommunikation und Durchsetzung,
  • Selbstpräsentation,
  • Betriebswirtschaft & Controlling,
  • Rechtliche Grundlagen für Assistenzen,
  • Projektmanagement.

Darüber hinaus können Sie sich wahlweise in einem Schwerpunktthema gezielt weiterbilden. Die Schwerpunktthemen sind:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Projektmanagement
  • Office Management

4) Ist die Qualifikation „Managementassistenz“ anerkannt?

Das Fernstudium ist von der ZFU, der staatlichen Zulassungsstelle für Fernlehrgänge – und der einzigen staatlichen für Fernlehrgänge – geprüft und zugelassen worden. Der Kurs ist damit offiziell auf Qualität im Hinblick auf Inhalt, Didaktik und Erreichbarkeit des Lernziels geprüft worden. „Managementassistenz“ ist inzwischen eine anerkannte Positionsbezeichnung in den Unternehmen.

5) Welchen Nachweis bekomme ich?

Sie haben die Möglichkeit zu 2 verschiedenen Nachweisen:

  • In jedem Fall erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung nach Kursabschluss
  • Wenn Sie möchten, können Sie eine Abschlussprüfung absolvieren und erhalten Ihr persönliches Zertifikat mit ZFU-Zulassungssiegel  „Geprüfte Managementassistentin“.

6) Muss ich die Prüfung zur „Geprüften (internationalen) Managementassistentin“ ablegen und wie läuft sie ab?

Nein, die Prüfung ist absolut freiwillig, und Sie müssen sich auch erst nach 8 Monaten entscheiden. Bis dahin haben Sie alle Inhalte und auch ein Übungsheft zugesendet bekommen und wissen, ob Sie die Prüfung ablegen möchten oder nicht.

Im 9. Monat erhalten Sie zum Selbsttraining ein Übungsheft (digital) mit Übungen und Lösungen zu allen Inhalte und Aufgabentypen aus der Abschlussprüfung. Ende des 9. Monats erhalten Sie die Aufgaben und Fragen für die Online-Abschlussprüfung über die Lernplattform.  Hier wird pro Aufgabe das Wissen aus mehreren Modulen abgefragt. Sie haben 4 Wochen Zeit, bis Ende des 10. Monats, die Aufgaben zu bearbeiten und per E-Mail einzusenden.

Ihr Dozent sichtet und bewertet Ihre Abschlussprüfung. Er teilt uns das Ergebnis mit und wir informieren Sie, wenn Sie nicht bestanden haben. In dem Fall haben Sie für die Abschlussprüfung einen zweiten Versuch.

Wenn Sie bestanden haben, informieren wir Sie nicht automatisch, sondern beauftragen bei der Druckerei das entsprechende Zertifikat, welches an Sie versandt wird. Von der Sichtung Ihrer Bearbeitungen bis Sie Ihr Zertifikat in den Händen halten können, vergehen ca. 4 Wochen.

7) Wie lange dauert das Fernstudium ? Wie viel Zeit muss ich aufbringen?

Die Lerninhalte der beiden Fernstudiengänge sind auf 8 Monate angelegt, mit einer wöchentlichen Übungszeit von 2-3 Stunden. Der 9. Monat ist der Übungsmonat, hier sollten Sie in etwa dasselbe Zeitbudget einkalkulieren, wenn Sie an der Prüfung teilnehmen oder auch nur Ihr Wissen selbst testen möchten. Im 10. Monat erfolgt dann die Prüfung für die, die teilnehmen möchten.

Darüber hinaus nehmen Sie im Rahmen Ihres Fernstudiums an 10 Live Online-Workshops teil. Jeder Workshop dauert ca. 90 Minuten.

8) Wann kann ich mit dem Fernstudium starten?

Immer zum 1. eines Monats startet eine neue Lerngruppe. Rechtzeitig vor dem 1. erhalten Sie aber bereits Ihre Unterlagen per Post und digital über die Lernplattform, damit Sie pünktlich starten können.

9) Wie läuft das Fernstudium ab?

Wenn Sie sich für das Fernstudium angemeldet haben, erhalten Sie ab dem Startzeitpunkt 1 x pro Monat Lerninhalte zugesandt, die Sie selbstständig bearbeiten. Das Lernmaterial steht Ihnen zusätzlich auf der Lernplattform digital zur Verfügung. Dort findet auch der Austausch zwischen den Studierenden statt.

Jedes Lernmodul schließen Sie mit Einsendeaufgaben zum vorab erlernten Thema ab. Sie lösen diese Aufgaben und senden sie per E-Mail an den jeweiligen Dozenten. Dieser sichtet Ihre Antworten und gibt Ihnen Feedback dazu. Dieses kann auch einmal eine Empfehlung zur nochmaligen Wiederholung des Themas enthalten, sofern Ihre Antworten viele Lücken enthalten.

Nach 8 Monaten bekommen Sie dann ein Übungsheft, in dem alle Lerninhalte der Module anhand von Übungen und Lösungen wiederholt und trainiert werden.

Im 9. Monat werden die Aufgaben zur Online-Abschlussprüfung freigeschaltet, für deren Bearbeitung Sie dann noch 4 Wochen Zeit haben.

Nehmen Sie an der Prüfung teil und haben 70 % der Aufgaben richtig, dann erwerben Sie nach dem 10. Monat Ihr Zertifikat „Geprüfte (Internationale) ManagementassistentIn“ mit dem Zulassungssiegel der ZFU.

Möchten Sie nicht teilnehmen erhalten automatisch Ihre Teilnahmebescheinigung „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ von uns zugeschickt.

10) Kann ich die Prüfung auch später machen?

In Absprache mit unserem Team ist eine spätere Prüfung auch noch möglich. Allerdings sollten Sie uns in diesem Fall in Monat 10 kontaktieren, sonst erhalten Sie unter Umständen nur die Teilnahmebescheinigung – und das wäre ja schade.

11) Kann ich die Studienzeit verkürzen und schneller lernen?

Grundsätzlich ist das möglich. Bitte wenden Sie sich mit diesem Wunsch aber noch einmal an Ihren Ansprechpartner, um alles Weitere zu besprechen. Eine Lernzeitverkürzung ist jedoch auf jeden Fall möglich.

12) Kann ich die Studienzeit verlängern, wenn ich mehr Zeit zum Lernen brauche?

Sie können mit uns jederzeit eine Lernzeitverlängerung vereinbaren. Hierbei kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Uns ist bewusst, dass man 10 Monate nicht vollständig im Voraus planen kann und nie weiß, welche zeitlichen Schwierigkeiten im Laufe dieser Zeit auftreten. Aus diesem Grund bieten wir die kostenlose Lernzeitverlängerung an. Diese ist grundsätzlich frei wählbar. Aber seien Sie sich darüber im Klaren, dass eine lange Lernpause zu einer längeren Prüfungsvorbereitung führen wird.

13) Für wen ist das Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ gedacht?

Für alle Sekretärinnen, Assistentinnen und auch für Sachbearbeiter mit und ohne Managementanforderungen, die sich in den oben genannten Themen berufsbegleitend weiterbilden möchten. Die Weiterbildung ist für das Sekretariat generell gedacht; eine Weiterbildung für die Assistentin oder Bürokauffrau. Auch Quereinsteiger können diese Weiterbildung als fundierte Ausbildung im kaufmännischen Bereich nutzen.

14) Wie weiß ich, ob das Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ für mich geeignet ist

Am besten, indem Sie es ausprobieren. Für den Kurs melden Sie sich unverbindlich an und erhalten mit Ihrer Bestätigungs-E-Mail ein Starterpaket online zugeschickt. Das Starterpaket enthält

  • eine Leseprobe aus verschiedenen Kapiteln,
  • Informationen zu den Inhalten mit den Inhaltsübersichten aller 8 Module
  • Datenblätter der Schwerpunktthemen
  • und die genauen Daten zur Teilnahme am Fernstudium bzw. das Anmeldeformular inkl. der Preise

Unsere Vertrauensgarantie

Bis spätestens 14 Tage vor kommuniziertem Kursbeginn können Sie Ihre Anmeldung unter managementassistentin@sekretaria.de ohne weitere Verpflichtung (aber bitte schriftlich) stornieren, wenn Ihnen das Fernstudium nicht zusagt.

Alles ist nachlesbar und nachtrainierbar – in Ihrem eigenen Tempo

Grundsätzlich hat das Fernstudium den Vorteil, dass Sie alle Inhalte, Checklisten, Wissenschecks, Übungen und Lösung noch mal nachlesen und durcharbeiten können. Dabei nützen Ihnen die vielen Übungen und Wiederholungsübungen. In der Lernzeit sind Sie völlig unabhängig. Jederzeit kann eine Lernzeitverlängerung vereinbart werden.

In der Praxis bewährt

Darüber hinaus erhalten Sie im Fernstudium konkrete Anleitungen, wie Sie Ihre Methoden, Organisation, Geschäftsbriefe, Aufgaben, Kenntnisse an Ihrem Arbeitsplatz anhand der Lerninhalte  überarbeiten und optimieren können. Das Fernstudium  enthält damit für Sie die Möglichkeit, Ihr bestehendes Arbeitsumfeld parallel zum Kurs anzupassen. Anders als bei 1 oder 2- Tages-Trainings haben Sie nach 10 Monaten nicht nur Ihre Teilnahmebescheinigung oder sogar Ihr Zertifikat über die erworbenen Lerninhalte in der Hand – sondern Sie haben schon nachgewiesen, dass Sie diese Inhalte in der Praxis bereits beherrschen. Und das ist das ausschlaggebende für Ihren Chef und seiner Bewertung über Sie, z.B. in Feedbackgesprächen, Zwischenzeugnissen etc…

15) Gibt es Vergünstigungen?

Ja, gibt es. Das Fernstudium „Geprüfte (Internationale) Managementassistentin“ ist für Sie mehrwertsteuerfrei. Einen entsprechenden Vermerk für das Finanzamt finden Sie auf der Rechnung.

Abgesehen davon können Sie die Kosten der beruflichen Weiterbildung in Ihrer Steuererklärung absetzen.

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von Fördergeldern zur Weiterbildung und akzeptieren jegliche Förderung.

Office Manager digital (zertifiziert) und Management-Assistenz im Office 4.0 (zertifiziert)

1) Was ist der Unterschied zwischen Office Management und Management Assistenz?
2) Was ist der Unterschied zwischen Management Assistenz (MA) und Geprüfter Management Assistenz (GMA)?
3) Ist in den Kursen auch das Thema MS-Office enthalten?
4) Für wen sind die Kurse geeignet?
5) Wie groß ist der wöchentliche Zeitaufwand?
6) Wie ist der Ablauf des Lehrgangs
7) Ist der Lehrgang anerkannt?
8) Wie sehen die Abschlussprüfungen aus? / Wie bekomme ich mein Zertifikat?
9) Findet der Lehrgang komplett online statt?
10) Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?
11) Welche technischen Voraussetzungen gibt es?
12) Welche Software wird vorausgesetzt?

1) Was ist der Unterschied zwischen Office Management und Management Assistenz?

In den Grundlagen sind beide Kurse in diesen Bereichen identisch:

  • Fachwissen zu BWL, Recht und Personal
  • E-Mail & Termin Organisation
  • Methodenkompetenzen (Organisation mit OneNote/ Powerpoint, Zeitmanagement, agiles Projektmanagement, Zusammenarbeit & Kommunikation im Team)
  • Büroorganisation (Eventmanagement)
  • Korrespondenz und Kommunikation (Grundlagen wie formaler Aufbau DIN5008, Kommunikationsprozesse, Techniken der Kommunikation, Beschwerdemanagement)

Unterschiede sind:

  • Berufsbilder im Wandel (eine kleine Einführung jeweils zu OM / MA)
  • MA enthält: Thema Chefentlastung (Doppelsekretariat, Travelmanagement, Recherche, Protokolle)
  • MA enthält: Kommunikation & Gesprächsführung auf Managementebene (mit dem Chef)
  • MA enthält: Korrespondenz und Kommunikation (mit dem Chef auf Managementebene)
  • OM enthält: Thema Büroorganisation (Lean Office, Digitale Ordnung, Veränderungen initieren, Arbeitsabläufe und Prozesse zu optimieren)

2) Was ist der Unterschied zwischen Management Assistenz (MA) und Geprüfter Management Assistenz (GMA)?

  • MA: Förderung mit AZAV-Bildungsgutschein möglich / GMA: keine AZAV-Förderung
  • MA ohne Schwerpunkte / GMA: Auswahl von Schwerpunkten möglich (Projektmanagement, BWL, Assistenz 4.0,)
  • MA: Video-Vorlesungen komplett zeitlich flexibel / GMA: Termine zu 10 Online-Workshops während des Lehrgangs (oder Aufzeichnung)
  • MA: PDF-Lernunterlagen unterstützen die Videoinhalte / GMA: ausführliche Unterlagen mit Unterstützung im Live-Workshop
  • MA: Dauer 6 Monate (bei 7-8 Stunden wöchentlich) / GMA: Dauer 10 Monate (3-4 Stunden wöchentlich)
  • MA: Lernunterlagen per PDF / GMA: Lernunterlagen zusätzlich per Post
  • beide Lehrgänge sind ohne Präsenz-Veranstaltungen absolvierbar. Außerdem erhalten Sie bei beiden Lehrgängen ein Abschlusszertifikat.
  • MA: die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Tests zu den Vorlesungen und zusätzlichen schriftlichen Lernaufgaben (Einladung, Projektarbeit) / GMA: die Prüfung besteht aus einer schriftliche Einsendeaufgaben zu den Modulen sowie einer Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung gestellter Fragen)

3) Ist in den Kursen auch das Thema MS-Office enthalten?

Die Online-Lehrgänge sind keine MS-Office-Kurse. In Teilen wird Powerpoint und OneNote behandelt – die Arbeit mit dem MS-Office-Paket wird vorausgesetzt

4) Für wen sind die Kurse geeignet?

Arbeitssuchende, Einsteiger, Quereinsteiger, Wiedereinsteiger, Professionals, die sich auf den neusten Stand bringen wollen

5) Wie groß ist der wöchentliche Zeitaufwand?

Ausgehend von 6 Monaten Lehrgangslaufzeit rechnen wir mit ca. 7-8 Stunden wöchentlich (für Video-Vorlesungen, Online-Tests, Expertenchats und Lernunterlagen).

Zeitaufwand der Teilnehmenden für den Lehrgang

1 Unterrichtseinheit dauert 45 Minuten

3 Monate: ca 3 Std täglich
6 Monate: ca 1,5 Std täglich
MA: Zeitaufwand gesamt 320 UE *0,75 (= 240 Std.) 29 VL

Vorlesungen+Expertenchats: 29Std

Selbstlernzeit+Online-Tests: 70Std

Lernaufgaben: 138 Std ca. 240

3 Monate: ca 3 Std täglich
6 Monate: ca 1,5 Std täglich
OM: Zeitaufwand gesamt 325 UE *0,75 (= 244 Std.) 33 VL

Vorlesungen+Expertenchats: 33Std

Selbstlernzeit+Online-Tests: 70Std

Lernaufgaben: 138Std ca. 244

6) Ablauf des Lehrgangs

Beide Lehrgänge umfassen insgesamt 6 Monate (24 Wochen) in Teilzeit oder 3 Monate in Vollzeit. Zu Beginn des Lehrgangs bekommen die Teilnehmenden eine Lehrgangsübersicht, die den kompletten Ablauf des Lehrgangs darstellt, außerdem den Zugang zu der Lernplattform.

Auf der Lernplattform finden die Teilnehmenden alle Dokumente, Inhalte und Online-Vorlesungen, die zum Absolvieren der Weiterbildung benötigt werden. Nach Absolvieren aller Vorlesungen erhält der Teilnehmer die Teilnahmebescheinigung.

Zusätzlich kann ein Zertifikat erworben werden durch Abschließen aller Online-Tests, Evaluationen und Lernaufgaben. Die Lernaufgaben bestehen aus: Verfassen einer Veranstaltungseinladung sowie Feedback und Erarbeiten einer umfangreiche Projektarbeit.

7) Ist der Lehrgang anerkannt?

Beide Kurse sind ZFU-zertifiziert. Die ZFU prüft, ob ein Lehrgang den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes entspricht, d.h. ob Lehrgänge fachlich und didaktisch für den Fernunterricht geeignet sind und die geltenden Rechtsvorschriften eingehalten werden.

Dazu gehört, dass der Vertrag und die Informationsmaterialen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Wichtig: Die staatliche Zulassung eines Fernlehrgangs ist nicht zu verwechseln mit der staatlichen Anerkennung eines Berufsabschlusses. Die staatliche Anerkennung eines Berufsabschlusses ist ein Verfahren, das durch das Berufsbildungsgesetz bestimmt ist und an dem unterschiedliche Institutionen beteiligt sind.

Ablauf und Inhalte einer Aus- oder Weiterbildung werden verbindlich festgelegt. Die Zulassung eines Fernlehrgangs dient dem Verbraucherschutz. Es wird überprüft, ob die Ziele eines Lehrgangs erreicht werden können. Dies kann auch der Erwerb eines staatlich anerkannten Abschlusses sein.

8) Wie sehen die Abschlussprüfungen aus? / Wie bekomme ich mein Zertifikat?

Es gibt einen Online-Tests zu den einzelnen Vorlesungen (Multiple Choice) und Lernaufgaben. Die Lernaufgaben sind schriftlich zu erledigen, einmal in Form einer Veranstaltungseinladung und einer Projektarbeit / Abschlussarbeit. Nach der Korrektur der Lernaufgaben erhalten Sie eine E-Mail mit der Bewertung und bei bestandener Prüfung den Link zu Ihrem Zertifikat.

9) Findet der Lehrgang komplett online statt?

Ja, von Anfang bis Ende ist der Lehrgang für das Lernen übers Internet konzipiert. Selbst die Tests und Abschlussprüfung finden online statt.

10) Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Grundlegende Medienkompetenz im Umgang mit dem Computer, Berufserfahrung in einem Office ist wünschenswert

11) Welche Technischen Voraussetzungen gibt es?

Internet-Zugang (Geschwindigkeit mind.2000 DSL), PC mit Soundkarte und Lautsprecher oder Kopfhörer, aktueller Internetbrowser z.B. Google Chrome

12) Welche Software wird vorausgesetzt?

Es wird keine Software vorausgesetzt, alle Aufgaben können mithilfe von freier Software umgesetzt werden. Wir empfehlen jedoch Kenntnisse und den Umgang in MS Office, Google Suite oder einer anderen Office Lösung, da der Lehrgang hierfür aufgrund des Umfangs keine Grundlagen vermitteln kann.