Korrespondenz

Geschäftsbrief-Korrespondenz nach DIN 5008

Der moderne Geschäftsbrief mit Stil nach DIN 5008 –
Woran Sie im Sekretariat zuerst gemessen werden

Im Schriftverkehr werden Fehler nicht nur am schnellsten bemerkt, sie sind auch noch dokumentiert. Es gilt, sie in jedem Fall zu vermeiden, denn woran wird eine Assistentin oder Sekretärin als Erstes gemessen: an ihrem korrekten und gewandten Ausdrucksvermögen und in ihrer Genauigkeit, was das Befolgen von Anweisungen bzw. – in der Schriftform – die Anwendung der DIN 5008 betrifft. Der Bürokauffrau oder Assistentin, die sich hier nicht bewährt, der traut man meist auch keine weiterführenden Aufgaben zu.

Der moderne Geschäftsbrief zählt zur Grunderwartung von Chefs

Das richtige, genaue, zielgerichtete Formulieren von modernen Geschäftsbriefen – auch in Form von E-Mails – ist folglich die Grunderwartung, die jeder Chef an seine Assistentin oder Sekretärin hat. Sie hinterlassen damit Ihren ersten Eindruck bei Ihrem Vorgesetzten und darüber hinaus auch bei den bestehenden und zukünftigen Geschäftspartnern Ihres Unternehmens. Briefe und E-Mails können Türen öffnen oder sie eben auch verschließen.

Im Modul 2 des Fernstudiums „Geprüfte Managementassistentin“ zum Thema Geschäftsbrief beschäftigen Sie sich mit dem Verfassen von modernen, zielgerichteten, gut gestalteten und stil- und DIN 5008-sicheren Briefen und E-Mails. Auch die Tücken der Rechtschreibung werden ausgeführt.

Sie sorgen so dafür, dass der erste Eindruck von Ihnen in jedem Fall ein nachhaltig professioneller ist.

Die unschlagbaren Lernergebnisse aus dem Modul Ihr Geschäftsbrief: pfiffig und DIN 5008 konform

Nach Abschluss des Moduls 2 des Fernstudiums„Geprüfte Managementassistentin“

  • verfassen Sie korrekte, moderne, zielgerichtete und wirkungsvolle Geschäftsbriefe und E-Mails für alle Anlässe, mit denen Sie im Sekretariat zu tun haben.
  • wissen Sie, mit welchen Formulierungen Sie Briefe geschickt individualisieren und einen guten, nachhaltigen Eindruck hinterlassen.
  • erstellen Sie Protokolle nach gewünschter Zielsetzung und nutzen diese als Instrument der Führung.
  • finden Sie die DIN 5008 Regeln in aller Kürze beschrieben und mit Beispielen versehen – geeignet zum Lernen und zum Nachschlagen.
  • werden Sie die Tücken der Rechtschreibung kennen und Fehler sicher vermeiden.
  • haben Sie Ihre Geschäftsbriefe zu wiederkehrenden Anlässen nach diesen Prämissen bereits überarbeitet.

Nach Abschluss des Moduls 2 zum wirkungsvollen Geschäftsbrief können Sie die Grunderwartung Ihres Chefs in Sachen DIN 5008 und Modernität nicht nur erfüllen, sondern Sie überzeugen durch sprachliche Virtuosität und schnellere Aufgabenerledigung:
Denn Sie wissen, wie Sie auf Ihre Korrespondenz hin schnell die notwendigen Antworten erhalten.

Und so einfach geht’s
Mit dem Fernstudium „Geprüfte Managementassistentin“

Vorher-Nachher-Beispiele mit Bewertung – hier für die Regel: „Schreiben Sie so kurz wie möglich“ – sensibilisieren Sie für eingestaubte Formulierungen Musterbriefe mit Fehlern zum Üben geben Ihnen Gelegenheit zur Wiederholung des gesamten Wissens über die Geschäftskorrespondenz Für Sie speziell – Ihre Aufgabe vor Ort: Dieser Aufgabentyp fordert Sie auf, das Gelernte gleich in die Praxis zu übertragen und sich für weitere Individualisierungen einen Sprachschatz anzulegen

Wie fit sind Sie? Machen Sie mit diesen Fragen den Test zu Geschäftsbrief, DIN 5008 und modernen Formulierungen
  1. Welche Protokollarten kennen Sie?
  2. Was gilt es bei Textanfängen zu berücksichtigen?
  3. Was bedeutet der Satz „Ihren Kritikpunkt haben wir überprüft“ und was meint er eigentlich?
Ihr persönlicher Newsletter

Ihre Vorteile

› Wöchentlich topaktuelle News
› Checklisten, Musterbriefe und Praxis-Hilfen
› Rabatte und Sonderaktionen für unsere Leser