daily vocabmail
30.07.2014

Your phrase today:

a shareholder

Do you know what it means?

meaning


sekretaria bei Facebook

Wahrheiten aus dem Sekretärinnen-Alltag, witzige Videos, Fotos und spannende Bürogeschichten.

Karriere / Bewerbung

» Zurück zur Rubrik Bewerbung
» Forum AGB

wie Bewerbung absagen wenn er sich regelmäßig erneut bewirbt??
»  Antworten»  Neues Thema»  Letztes Thema
Mauso  28.06.11, 06:48, Beiträge: 20druckenzitierenLesezeichen setzen
nosty,
Dein Betrag ist schon älter. Ich hatte das gleiche Probleme.
Ich wollte unbedingt in einer Firma arbeiten. Auf eine super passende Stelle habe ich die erste Vorstellungsrunde geschafft und wurde in die Zweite eingeladen. Dort hat es nicht geklappt. 5 Monate später wurde eine ähnliche Stelle ausgeschrieben, leider hatte ich in dem Bereich nicht so viele Erfahrungen gehabt, ich habe aber einer Bewerbung geschickt und wurde wieder eingeladen.

Ich finde das Unternehmen immer noch toll und würde dort gerne arbeiten wollen, aber irgendwo habe ich auch meinen Stolz verloren, dadurch, dass ich schon zwei mal abgelehnt wurde. Unternehmen suchen doch nur eine eierlegenden Wollmichsäue und das bin ich nicht.

4 mal innerhalb von 8 Monaten ist schon viel. War es denn ein großes Unternehmen?

Ein drittes mal würde ich mich nicht mehr trauen, vielleicht nach 1 oder 2 Jahren.

Wir hast Du Dich dabei gefühlt?

Liebe Grüße
Mauso

Zitat:
Original geschrieben von nosty
Ja sind es denn immer andere Stellen oder immer die gleiche?

Ich habe mich bei einer Firma auch 4 mal auf 4 Stellen beworben innerhalb von 8 Monaten. Drei mal kam immer die gleiche Absage und beim vierten Mal hats endlich geklappt *g*

Ich würde dem einfach weiterhin - wenn er wirklich nicht passt - immer das selbe Standardschreiben schicken. Irgendwann wird er aufgeben oder passen.

 
Tausendsassa    14.09.09, 19:30, Beiträge: 5859druckenzitierenLesezeichen setzen

Zitat:
Original geschrieben von Etoblau
Das wird ja 'ne Endlosschleife... Warum schreibst Du Hernn X nicht, dass ihr ein Exemplar seiner Bewerbungsmappe behaltet - sein Einverständnis vorausgesetzt - und Euch bei ihm meldet, sollte eine Stelle frei werden, die auf seinen Werdegang passt, und zwar mit dem Hinweis, dass er von der Zusendung weiterer Kandidaturen bitte absehen soll.
Das ist gut und man nennt es Bewerberpool. Ich würde das Wort auch in meiner "Absage" verwenden.
Bei Anruf reagieren wie Dosi schreibt!
 
Anic  14.09.09, 15:19, Beiträge: 240druckenzitierenLesezeichen setzen

Hallo
ich habe mich für die Variante entschieden ihn anzurufen. Wir hatten eine schwere Diskussion aber er hat es verstanden. Ich habe ihm gesagt, dass wir eine Kopie seiner Bewerbung gemacht haben und ihn auf jeden Fall in den Bewerberkreis mit einbeziehen wenn offene Stellen in unserem Hause zur Verfügung stehen. Er fand es ok und hat es auch eingesehen, dass es nichts bringt ständig eine Bewerbung abzugeben.
so Sache durch ;-) *abwarten

Liebe Grüße
danke für eure Meinungen
 
pandemonium   11.09.09, 11:26, Beiträge: 2182druckenzitierenLesezeichen setzen
*lachmichweg* - Super Idee, liebe ironia.

@ anic - Was haste denn nu gemacht?
 
Etoblau    10.09.09, 23:16, Beiträge: 7833druckenzitierenLesezeichen setzen
Begnadete Idee, Ironia!
 
ironia  10.09.09, 18:02, Beiträge: 1335druckenzitierenLesezeichen setzen

schicke ihm ein branchenbuch nach Hause, damit er seinen horizont erweitert und sich auch noch woanders bewirbt.
 
dosi1961   10.09.09, 12:53, Beiträge: 2891druckenzitierenLesezeichen setzen
Na, dann hast ihn ja los - Ziel erreicht! *looool*
 
Tahama  10.09.09, 12:45, Beiträge: 511druckenzitierenLesezeichen setzen
Das Ende vom Lied ist dann, dass er nicht mehr bei einem anruft, sondern dann lieber bei der Kollegin :o)
 
dosi1961   10.09.09, 12:12, Beiträge: 2891druckenzitierenLesezeichen setzen
Dann sagst dieser Schnarchnase halt freundlich, dass er sich jetzt nicht mehr zu sorgen bzw. anzurufen braucht, weil Du das alles voll im Griff hättest und ihn NIEMALS NICHT ;-)) vergessen würdest! *kicher*
 
Letzte Änderung: 10.09.09, 12:12
Tahama  10.09.09, 09:00, Beiträge: 511druckenzitierenLesezeichen setzen
Da musst du dann nur aufpassen, nicht dass er dann jede Woche anruft, wie es nun aussieht. Kenne ich alles.
 
dosi1961   09.09.09, 23:11, Beiträge: 2891druckenzitierenLesezeichen setzen
Na das ist doch ein klasse Vorschlag von Eti ... seeehr diplomatisch und nicht minder effektiv! *tieeefverneig*
 
Mirabelle    09.09.09, 22:11, Beiträge: 7488druckenzitierenLesezeichen setzen
Eti, dein Vorschlag klingt gut. Das dürfte dem Bewerber vorerst den Wind aus den Segeln nehmen, oder? :-)
 
Etoblau    09.09.09, 16:02, Beiträge: 7833druckenzitierenLesezeichen setzen
Das wird ja 'ne Endlosschleife... Warum schreibst Du Hernn X nicht, dass ihr ein Exemplar seiner Bewerbungsmappe behaltet - sein Einverständnis vorausgesetzt - und Euch bei ihm meldet, sollte eine Stelle frei werden, die auf seinen Werdegang passt, und zwar mit dem Hinweis, dass er von der Zusendung weiterer Kandidaturen bitte absehen soll.
 
Tahama  09.09.09, 15:42, Beiträge: 511druckenzitierenLesezeichen setzen
Ja, diese Kandidaten haben wir auch und nicht gerade wenige. Ich schicke die Unterlagen einfach immer wieder mit der gleichen Absage zurück.
 
pandemonium   09.09.09, 15:21, Beiträge: 2182druckenzitierenLesezeichen setzen
Zitat:
Original geschrieben von Anic
...die ich über die Jahre nicht zurückgesandt habe...aber ich will diese Dinger auch einfach loswerden und keine Altlasten haben. was nun?

Nun, die Altlasten hast du schon. Vielleicht will er einfach seine Unterlagen zurück haben? ;-)
 
nosty  09.09.09, 14:51, Beiträge: 143druckenzitierenLesezeichen setzen
Ja sind es denn immer andere Stellen oder immer die gleiche?

Ich habe mich bei einer Firma auch 4 mal auf 4 Stellen beworben innerhalb von 8 Monaten. Drei mal kam immer die gleiche Absage und beim vierten Mal hats endlich geklappt *g*

Ich würde dem einfach weiterhin - wenn er wirklich nicht passt - immer das selbe Standardschreiben schicken. Irgendwann wird er aufgeben oder passen.
 
Anic  09.09.09, 13:30, Beiträge: 240druckenzitierenLesezeichen setzen
ach Gott das sind dann aber harte Worte.Heute muss man doch sehr aufpassen wegen dieser Diskriminierungsgeschichte....bezgl Bewerbungen..
Ich habe schon 4 Bewerbungen hier einfach so rumliegen von Herrn X die ich über die Jahre nicht zurückgesandt habe...aber ich will diese Dinger auch einfach loswerden und keine Altlasten haben. was nun?
 
pandemonium   09.09.09, 12:29, Beiträge: 2182druckenzitierenLesezeichen setzen
Hallo Anic,

ganz schön lästig, dieser Herr.

Bewirbt er sich denn ständig auf neue Stellen oder immer auf die gleiche? Und warum passt er nicht zu euch?

Je nach Sachlage greifst du vllt. einfach mal zum Telefon und fragst ihn, was er mit dem Bombardement bezweckt? Und dann würde ich ihm sagen, dass du künftig auf seine Bewerbungen nicht mehr reagierst. Punkt.

VLG pan
 
Anic  09.09.09, 12:25, Beiträge: 240druckenzitierenLesezeichen setzen
Hallo zusammen,
ich erhalte jeden Monat aufs neue eine Bewerbung von Herrn X
die ich immer wieder mit dem gleichen Anschreiben absage.
Sollte ich nicht mal darauf hindeuten, dass Herr X sich nicht jeden Monat immer wieder bei uns bewerben soll oder ist das diskriminierend..
Danke für euere Ratschläge
Gruss Anic
 
Zum Forum wechseln:» Dieses Thema beobachten